Guide

Reisesoftware von Merian scout bald auch auf dem iPhone

Die Anwendung kann bald für 4,99 Euro im App-Store heruntergeladen werden
Von Marc Thorwartl
Kommentare (292)
AAA
Teilen

Merian scout, Reisesoftware-Hersteller aus München und auch auf dem PND-Sektor tätig, wird sich laut Aussagen von Geschäftsführer Carsten Leininger auf der CeBIT-Pressekonferenz zukünftig für Produkte der Mitbewerber öffnen. So werden die Städte- und Themenguides demnächst für diverse TomTom-Geräte und PNDs von Garmin – hierbei wurden explizit die nüvi- und sumo-Serie genannt – erhältlich sein.

Ab sofort können bereits die Reiseführer von Berlin und Wien im Merian-Shop [Link entfernt] und im Lufthansa Worldshop für 19,99 Euro, der Themenguide "Der Feinschmecker", mit Informationen zu Hotels und Gourmet-Tempeln für 29,99 Euro erworben werden. Ab Mitte März werden die Applikation zudem für das iPhone und den iPod Touch angeboten. Für 4,99 Euro lässt sich die Anwendung im App Store downloaden.

Städteführer für 75 Metropolen geplant

Laut Aussage von Merian sind zunächst 75 Städteführer europäischer Metropolen geplant. Die ersten Themen-Guides der Metropolen Deutschlands, Österreich und der Schweiz sollen bereits direkt im Anschluss an die CeBIT verfügbar sein. Die Navigation erfolgt bei den Reiseguide auf dem iPhone
Bild: Merian scout
Apple-Produkten über Google-Maps.

Auch wenn Leininger den Rückzug von Merian scout aus der PND-Hardwaresparte auf Nachfrage von teltarif.de verneinte, ist offensichtlich, dass sich das Unternehmen wieder auf seine Kernkompetenz konzentrieren möchte. Bei Preisen zwischen 399 und 799 Euro für die drei Merian-PNDs und angesichts des Preisdrucks von Konkurrenzprodukten, dürfte der Ausstieg aber nur noch eine Frage der Zeit sein. Zumal Leininger ankündigte, dass demnächst eine Geschäftsführersitzung stattfindet, auf der Preissenkungen für die Geräte festgelegt werden. Konkrete Zahlen nannte er dabei nicht, doch sei "der Preis für den Premium-PND dann im Bereich hochwertiger Smartphones zwischen 400 und 500 Euro angesiedelt."

Teilen

Weitere Meldungen zur CeBIT 2009

Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."