Kamera

Analyst: Auch das iPhone soll ein Teleobjektiv bekommen

Ein bekannter Apple-Analyst rechnet damit, dass 2022 das erste iPhone mit peri­sko­pi­schem Tele­ob­jektiv auf den Markt kommt. Neu ist diese Technik aller­dings nicht.

Große Apple-Pläne für die iPhone-Kamera Große Apple-Pläne für die iPhone-Kamera
Foto: teltarif.de
Im Herbst wird Apple die dies­jäh­rige iPhone-Genera­tion vorstellen. Viele Details sind bereits bekannt. Der bekannte Analyst Ming Chi Kuo wagt bereits einen Ausblick in das über­nächste Jahr, wie das Online­ma­gazin Macru­mors berichtet. Demnach plane Apple, zumin­dest einige seiner Smart­phones, die 2022 auf den Markt kommen, mit einem echten Tele­ob­jektiv auszu­statten. Ein entspre­chendes Patent hat Apple dem Bericht zufolge bereits ange­meldet.

Kuo zeich­nete sich in der Vergan­gen­heit dadurch aus, dass er recht treff­si­cher neue Apple-Produkte vorher­ge­sagt hat. Der Analyst soll unter anderem gute Kontakte zur Liefer­kette des ameri­ka­ni­schen Tech­no­lo­gie­kon­zerns haben. Zudem wären Verbes­se­rungen bei der Kamera des iPhone nahe­lie­gend, nachdem Mitbe­werber-Geräte zum Teil schon heute bessere Ergeb­nisse beim Aufnehmen von Fotos und Videos liefern.

Herkömm­li­ches Tele­ob­jektiv kommt nicht in Frage

Große Apple-Pläne für die iPhone-Kamera Große Apple-Pläne für die iPhone-Kamera
Foto: teltarif.de
Ein herkömm­li­ches Tele­ob­jektiv ist recht groß und würde ein Smart­phone unhand­lich machen. Hersteller wie Samsung haben in der Vergan­gen­heit mit solchen Kamera-Handys expe­ri­men­tiert, die sich aber am Markt nicht durch­ge­setzt haben. Um das Mobil­te­lefon kompakt zu halten, wird das Tele­ob­jektiv somit nicht ausziehbar sein. Statt­dessen soll eine Technik mit der Bezeich­nung "peri­sko­pi­sches Tele­ob­jektiv" zum Einsatz kommen.

The Verge berichtet darüber, wie eine solche Zoom-Lösung in Smart­phones funk­tio­niert. Die Geräte verwenden demnach Prismen und Spiegel entlang der Länge des Geräts, um Licht auf einen Sensor zu reflek­tieren und zu fokus­sieren, anstatt den Sensor wie bei herkömm­li­chen Kameras direkt hinter dem Objektiv zu plat­zieren. Die Peri­skop-Technik kommt unter anderem beim Samsung Galaxy S20 Ultra und beim Huawei P40 Pro Plus zum Einsatz.

iPhone-Kamera 2022 mit fünf­fa­chem Zoom?

Von Apple wird erwartet, dass die Kamera des ersten iPhone-Modells, bei dem diese Technik zum Einsatz kommt, mindes­tens einen fünf­fa­chen opti­schen Zoom bieten wird. Mit ersten Verbes­se­rungen bei der Kamera wird indes schon für das iPhone 12 gerechnet. Zudem gibt es Gerüchte zu einem iPhone SE 2021. In einem sepa­raten Beitrag haben wir über die mögli­chen Spezi­fi­ka­tionen der nächsten Apple-Smart­phones berichtet.

Mehr zum Thema Apple iPhone