Software

iOS 8.4.1 für iPhone und iPad: Bugfixes für Apple Music

Apple hat Software-Updates für iPhone, iPad und Mac veröffentlicht und dabei auch Sicherheitslücken geschlossen. So kann derzeit kein Jailbreak durchgeführt werden. Dafür wurden Fehler im Zusammenhang mit Apple Music behoben.
AAA
Teilen

Apple hat am Donnerstagabend zahlreiche Software-Updates veröffentlicht, die vor allem Fehlerbereinigungen für den vor eineinhalb Monaten gestarteten Musik-Streaming-Dienst Apple Music mit sich bringen. So steht für iPhone, iPad und iPod touch jetzt die iOS-Version 8.4.1 zur Verfügung. Max OS X wurde auf die Version 10.10.5 aktualisiert und die Mac-Variante von iTunes wurde auf die Version 12.12 aktualisiert.

Wer einen Jailbreak auf seinem iPhone, iPad oder iPod touch nutzt, sollte auf das iOS-Update verzichten. Apple sorgt nämlich nicht nur für Bugfixes bei Apple Music, sondern schließt gleichzeitig auch die Sicherheitslücken, die für den bislang verfügbaren Jailbreak ausgenutzt wurden. Nun wird es erfahrungsgemäß wieder einige Wochen dauern, bis Hacker neue Lücken im Betriebssystem finden, die es ermöglichen, Lücken zur Öffnung des Dateisystems zu finden, so dass sich nicht offiziell verfügbare Apps installieren lassen.

Diese Fehler behebt die neue Firmware

Bugfix-Update für Apple MusicBugfix-Update für Apple Music Ansonsten behebt Apple mit der neuen Firmware nach eigenen Angaben Probleme bei der Aktivierung der iCloud Mediathek und bei der Anzeige hinzugefügter Musiktitel zu Apple Music. Darüber hinaus soll das Update Verbesserungen für das Erstellen von Wiedergabelisten auf den mobilen Geräten mit sich bringen und die Anzeige falscher Cover-Bilder gehört nach Angaben des Herstellers ebenfalls der Vergangenheit an.

Ferner soll das Markieren von Favoriten bei Beats 1 nun einwandfrei laufen und Connect funktioniert laut Apple ohne Anzeigefehler. Je nachdem, auf welchem Gerät iOS 8.4.1 installiert wird, ist das Update rund 50 MB groß. Wir haben die Aktualisierung auf dem iPhone 6 Plus und auf dem iPad mini 2 durchgeführt. Das klappte auf beiden Geräten jeweils innerhalb weniger Minuten. iOS 8.4.1 seit Donnerstagabend verfügbariOS 8.4.1 seit Donnerstagabend verfügbar

Updates auch für den Mac

Deutlich umfangreicher ist Mac OS X 10.10.5. Hier ist der Download größer als 1 GB. Dabei bringt das Update Fehlerbereinigungen für Mail mit sich. QuickTime kann Windows-Media-Dateien wiedergeben und das parallel installierte iTunes 12.12 bietet Bugfixes für Apple Music. So gibt es eine Programmvorschau für Beats 1. Zudem können sich die Nutzer die bei der Radiostation gespielten Titel anzeigen lassen.

Teilen

Mehr zum Thema iOS 8