drahtlos

Gerücht: iPhone künftig drahtlos mit iTunes synchronisieren

Außerdem weißes iPhone 4 vor der Veröffentlichung - iOS 4.3.2 verfügbar
Kommentare (6433)
AAA
Teilen

iOS 4.3.2 ist veröffentlicht wordeniOS 4.3.2 ist veröffentlicht worden E-Mails, Adressen und Termine lassen sich mit dem Apple iPhone, mit dem iPad und mit dem iPod touch drahtlos synchronisieren, doch Medieninhalte wie MP3-Musik, Podcasts, Videos oder Fotos können nach wie vor nur per Datenkabel mit dem PC oder Mac abgeglichen werden. Lediglich in der Jailbreak-Szene gab es in der Vergangenheit Versuche, die Synchronisation auch über WLAN zu ermöglichen. Glaubt man amerikanischen Medienberichten, so wird sich dies schon bald ändern. Apple arbeitet demnach an einer offiziellen Lösung, die die Daten-Synchronisation zwischen Handheld und Computer über das heimische WLAN-Netz ermöglicht. Diese könnte in die nächste Generation des iOS-Betriebssystems einfließen, die Anfang Juni anlässlich der Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt wird.

Als problematisch gilt dem Bericht zufolge einerseits die Qualität der WLAN-Verbindung. Zudem könne sich die Akku-Kapazität vor allem von iPhone und iPad als nicht ausreichend erweisen, wenn größere Datenmengen synchronisiert werden. Microsoft bietet für Windows Phone 7 bereits den Datenabgleich über WLAN an - allerdings nur, wenn das Smartphone per Ladekabel am Strom hängt. Auf Akku-Betrieb funktioniert die drahtlose Synchronisierung nicht.

iPhone 4 in weiß kommt noch im April

Das Hickhack um die Veröffentlichung um das iPhone 4 in weiß geht weiter. Gab es noch vor wenigen Tagen Hinweise darauf, dass das Gerät endgültig nicht mehr in den Handel kommt, so deutet sich nun doch eine Produkt-Einführung innerhalb der nächsten Wochen an. So berichten Bloomberg und Wall Street Journal übereinstimmend, das iPhone 4 in weiß sei in Kürze verfügbar. Dabei beruft sich das Wall Street Journal auch auf Apple-Informationen.

Einige Mobilfunk-Netzbetreiber listen das weiße iPhone-4-Modell bereits seit einigen Monaten wieder, ohne jedoch einen Termin für die Verfügbarkeit zu nennen. Allerdings gibt es inzwischen auch aus deutschen Branchenkreisen Hinweise darauf, dass das iPhone 4 in weiß in den nächsten Wochen erhältlich ist. Ursprünglich sollte das Multimedia-Smartphone bereits im Sommer 2010 auf den Markt kommen. Aufgrund von Produktionsproblemen kam es jedoch immer wieder zu Verzögerungen.

iOS 4.3.2 ab sofort verfügbar

Gestern Abend hat Apple ein weiteres Update für das iOS-Betriebssystem veröffentlicht. Mit iOS 4.3.2 sollen Sicherheitslücken geschlossen und technische Probleme unter anderem bei der Nutzung der Facetime-Videotelefonie behoben werden. Das Update steht für alle iPhone-, iPad- und iPod-touch-Modelle zur Verfügung, die sich bereits auf iOS 4.3 aktualisieren ließen.

Ein Jailbreak ist für die neue Software bereits verfügbar - allerdings geht dieser bei jedem Neustart des Handys, Tablets oder Multimedia-Player verloren, so dass er erneut durchgeführt werden muss. Der SIM-Unlock ist noch nicht möglich.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4

Weitere News zum Apple iPad