Software

iPhone und iPad: Diese Neuerungen bringt iOS 10 Beta 3

Mit der dritten Beta-Version von iOS 10 hat Apple unter anderem einige Systemklänge bei iPhone und iPad geändert. Wir berichten über die aktuellen Änderungen beim künftigen Betriebssystem für die mobilen Apple-Geräte.
AAA
Teilen (1)

Wie berichtet hat Apple zu Wochenbeginn nicht nur die finale Version von iOS 9.3.3 veröffentlicht, sondern für registrierte Entwickler auch die dritte Beta-Version von iOS 10 zur Verfügung gestellt. Diese sollte in Kürze auch im Rahmen des öffentlichen Beta-Programms des iPhone- und iPad-Herstellers zum Download bereitstehen.

Die wichtigsten Neuerungen, die das künftige Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch mit sich bringt, waren bereits in der ersten Beta-Version zu finden. Der Hersteller pflegt aber weiterhin sukzessive kleinere Features in die Firmware ein. So hat Apple unter anderem einige Systemklänge geändert.

Dezentere Tastatur-Geräusche

Craig Federighi präsentiert iOS 10 auf der WWDC 2016Craig Federighi präsentiert iOS 10 auf der WWDC 2016 Unter anderem werden die Anschläge auf der virtuellen Tastatur des Smartphones nun deutlich dezenter akustisch signalisiert als bisher. Auch das beim Sperren des Bildschirms zu hörende Sperrgeräusch hat sich gegenüber den bisherigen Firmware-Versionen verändert. Nach wie vor fehlt aber die Möglichkeit, eine individuelle Lautstärke für Benachrichtigungen festzulegen.

Als weitere Neuerung kann das Display des iPhone oder iPad nun über den Fingerabdruck-Sensor auch wieder durch bloßes Auflegen eines für Touch-ID registrierten Fingers vorgenommen werden. Mit der ersten Beta-Version von iOS 10 hatte Apple das Entsperren generell auf einen Druck auf den Home-Button umgestellt. Auch die bisherige Geste "Slide to unlock" gibt es nicht mehr.

Wer die neue Entsperr-Methode nutzen möchte, muss diese aber zunächst einschalten. Das entsprechende Menü befindet sich ziemlich versteckt unter Einstellungen - Allgemein - Bedienungshilfen - Home-Taste. Standardmäßig lässt sich das Smartphone oder Tablet weiterhin durch Drücken der Home-Taste öffnen.

Neuigkeiten für Home-App und 3D-Touch

Neues Feature in Untermenü verstecktNeues Feature in Untermenü versteckt Wie das Onlinemagazin iPhone-Ticker berichtet, werden in der mit iOS 10 eingeführten Home-App nun auch die verbundenen Steuerzentralen - etwa ein Apple TV - angezeigt. Die 3D-Touch-Geste zum Teilen von Apps, die selbst keine 3D-Touch-Funktion bieten, steht nun auch mit deutscher Benutzerführung zur Verfügung.

Wir haben die neue Beta-Version von iOS 10 in den vergangenen beiden Tagen auf einem iPhone 6S Plus getestet. Die Firmware lief dabei sehr stabil. Dennoch empfiehlt es sich weiterhin, das Betriebssystem nur auf Geräten zu installieren, die nicht im Alltag verwendet werden. Für einen Test empfehlen sich vor allem ältere, weitgehend ausrangierte Handhelds.

Teilen (1)

Mehr zum Thema iOS10