Software

iPhone und iPad: Diese Probleme treten mit iOS 10.3.1 nicht mehr auf

Apple hat mit dem jüngsten iOS-Update auch Verbindungsprobleme behoben, die bei iPhone und iPad bislang auftraten. Wir fassen Beobachtungen unter anderem im Zusammenhang mit AirPlay und GoogleCast zusammen.
AAA
Teilen (8)

Seit einem Monat ist iOS 10.3 für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. Eine Woche später hat Apple mit iOS 10.3.1 noch eine Sicherheitslücke geschlossen. Dabei hat der amerikanische Technologiekonzern auch kleinere Software-Fehler behoben, die möglicherweise nur einen Teil der Kunden betreffen und daher vom Hersteller nicht einzeln erwähnt wurden.

Ich nutze beispielsweise gerne AirPlay und GoogleCast, um Internetradio-Programme oder Podcasts vom iPhone 7 Plus zur HiFi-Anlage zu streamen, so dass die Wiedergabe über die dort vorhandenen Lautsprecher erfolgt. Als AirPlay-Empfänger dient ein AirPort Express, für GoogleCast kommt ein Chromecast Audio zum Einsatz.

Sehr oft kam es in der Vergangenheit vor, dass die AirPlay-Verbindungen erst nach mehreren Versuchen zustande kamen. Bei der GoogleCast-Nutzung wurde die Verbindung zwischen Smartphone und Chromecast oft getrennt. So wurde zwar die Wiedergabe fortgesetzt, sie ließ sich aber nicht mehr vom Handy aus steuern - etwa um einen Podcast zu pausieren und erst zu einem späteren Zeitpunkt weiterzuhören.

Auch Verbindungsprobleme mit Autoradio behoben

Bugfixes mit iOS 10.3Bugfixes mit iOS 10.3 Speziell unter iOS 10.2x hatte ich zudem Probleme mit der kabelgebundenen Verbindung zwischen dem iPhone 7 Plus und meinem Kenwood-Autoradio. So wurde die Webradio- oder Podcast-Wiedergabe oft nach wenigen Minuten gestoppt. Wenn ich diese fortgesetzt hatte, erfolgte die Audio-Ausgabe über den Lautsprecher des iPhone und nicht über die Car-HiFi-Anlage.

Das Problem ließ sich jeweils lösen, indem die Kabelverbindung kurz getrennt und neu aufgebaut wurde. Dennoch war der Fehler eher ärgerlich, zumal er zuvor nie auftrat. Bereits seit dem Update auf iOS 10 (bzw. beim iPhone 7 Plus ab Auslieferung) habe ich wiederum den Fehler, dass am Autoradio keine Anzeige der Audio-Inhalte vom Handy mehr erfolgt. Unter iOS 9.x hatte das noch problemlos funktioniert.

Die korrekte Anzeige eines Podcasts, eines Musiktitels oder eines Internetradio-Programms auf dem Autoradio-Display funktioniert nach wie vor nicht. Die Verbindung zwischen iPhone 7 Plus und der Car-HiFi-Anlage ist nun aber wieder stabil. Es kommt zu keinen Unterbrechungen mehr. Auch die Bugs im Zusammenhang mit AirPlay und GoogleCast treten seit dem Update auf iOS 10.3(.1) nicht mehr auf. In einer weiteren Meldung erfahren Sie, inwieweit Apple mit iOS 10.3 auch die Sicherheit verbessert hat.

Teilen (8)

Mehr zum Thema iOS10