Verbindung

Aprilscherz: Mit Dock-Connector-Kabel Apple iPhone und iPad verbinden

iPhone als Steuergerät für das neue Multimedia-Tablet nutzen

Aprilscherz: Bei dieser Meldung handelte es sich um einen Aprilscherz der teltarif.de-Redaktion, der Inhalt ist frei erfunden. Weitere Aprilscherze anderer Medien haben wir in einer ausfühlichen Meldung für Sie gesammelt.

Das vermeintliche Dock-Connector-Kabel

Übermorgen startet der Verkauf des Apple iPad in den USA. Im Vorfeld der Auslieferung des Multimedia-Tablets sind nun Pläne für ein Dock-Connector-Kabel bekannt geworden, das nach Informationen, die teltarif.de vorliegen, als Zubehör für Apple-Fans angeboten werden soll, die sowohl ein iPhone, als auch ein iPad besitzen. Dock-Connector-Kabel Dock-Connector-Kabel für iPad und iPhone
Foto: teltarif

Über das Kabel sollen sich das Smartphone und das Multimedia-Tablet miteinander verbinden lassen. Das iPad lässt sich dann nach Installation einer entsprechenden Verbindungs-Software vom iPhone aus steuern. Die Verbindungs-Software wird automatisch zur Installation aus dem AppStore von Apple angeboten, sobald die beiden Handhelds erstmals miteinander gekoppelt werden.

iPhone quasi als Maus für das iPad

Sind iPhone und iPad miteinander verbunden, so ist es möglich, das iPhone für die Gestensteuerung von Applikationen zu nutzen, die auf dem iPad installiert sind und genutzt werden. So dient das Handy quasi als eine Art Maus für das Tablet. Zudem kann die Kamera des iPhone auch auf dem iPad genutzt werden - mit dem entsprechenden, deutlich größeren Display.

Über den Umweg der Verbindung mit dem iPhone lassen sich über das iPad auch VoIP-Telefonate führen: Herkömmliche Mobilfunk-Gespräche sollen dagegen mit dem Tablet von Apple nicht möglich sein.

Kommt Tethering mit neuem iPhone-OS?

Bereits vor einigen Wochen hat Steve Jobs persönlich die Anfrage eines Interessenten verneint, ob es möglich sein wird, das iPhone als mobiles Daten-Modem für das iPad zu nutzen. Nach teltarif-Informationen ist dieses Feature zwar aktuell nicht geplant, aber für die künftige Version 4.0 des iPhone-Betriebssystems vorgesehen, die für den Sommer erwartet wird.

Wie viele Zubehör-Teile für das iPad ist auch das Dock-Connector-Kabel noch nicht zur Markteinführung in den USA erhältlich. Der Hersteller will das Kabel jedoch noch im April - und somit offenbar noch termingerecht zum iPad-Start in Deutschland - ausliefern. In den USA soll das Kabel für 29 Dollar verkauft werden. Für Deutschland ist noch kein Preis bekannt.

Weitere News zum Apple iPad