Software

Apple iPhone: iOS 5.1 soll Anfang 2012 neue Features bringen

Weitere Funktionen für Siri - iChat-Integration bei iMessage

Welche neuen Features bringen die nächsten iOS-Updates? Welche neuen Features bringen die nächsten iOS-Updates?
Montage: teltarif
Auch nach dem Update auf die iOS-Version 5.0.1 klagen zumindest einige Besitzer des Apple iPhone 4S weiterhin über technische Probleme. So sollen teilweise SIM-Karten nicht erkannt werden und die Akku-Kapazität lasse weiterhin zu wünschen übrig. Nun gibt es Hinweise darauf, dass Apple schon in der nächsten Woche ein weiteres Firmware-Update veröffentlicht, bei dem weitere Schwachstellen bezüglich der Akku-Laufzeit behoben werden.

Apple iPhone 4S

Welche neuen Features bringen die nächsten iOS-Updates? Welche neuen Features bringen die nächsten iOS-Updates?
Montage: teltarif
Das Onlinemagazin Macerkopf [Link entfernt] berichtet darüber hinaus über ein größeres Software-Update, das Anfang nächsten Jahres unter der Bezeichnung iOS 5.1 veröffentlicht werden soll. Damit will Apple dem Bericht zufolge unter anderem der Sprachassistentin Siri neue Features mit auf den Weg geben. So soll sich Siri künftig auch zur Steuerung bei der Navigation eignen. Dazu soll es möglich sein, mit Siri beispielsweise die Schnittstellen für WLAN und Bluetooth ein- und auszuschalten.

Deutsche Kunden sollen darüber hinaus Wolfram Alpha mit Siri nutzen können. Dabei seien allerdings noch lizenzrechtliche Probleme zu meistern. Noch nicht bekannt ist, ob deutsche Kunden weitere standortbezogene Dienste mit der Sprachassistentin nutzen können. So ist es in den USA beispielsweise möglich, mit Siri nach Restaurants in der Nähe des aktuellen Aufenthaltsorts zu suchen.

Kommt der iChat als iOS-Bestandteil?

Wie das Onlinemagazin TUAW berichtet, ist offenbar auch eine Integration von iChat im iOS-Betriebssystem geplant. Entsprechende Hinweise seien bereits jetzt im iOS-Code zu finden. Denkbar wäre eine Integration in iMessage, den auf iOS-Geräte beschränkten, mit iOS 5.0 eingeführten Instant-Messaging-Dienst von Apple.

Im Quellcode gibt es unter anderem Hinweise auf einen Jabber-Service und auf den AOL Instant Messenger. Diese beiden Dienste lassen sich auch mit dem iChat am Mac nutzen, der vorinstalliert ist. Mit Jabber lässt sich beispielsweise Google Talk nutzen. Auch der Facebook-Chat kann seit geraumer Zeit als Jabber-Dienst eingerichtet werden. Weitere Messaging-Communities (ICQ, Windows Live Messenger, Yahoo! Messenger) ließen sich per Jabber-Transport einbinden.

Neu ist die Idee eines zum Smartphone-Betriebssystem zählenden Instant Messengers nicht. So installiert RIM den Blackberry-Messenger bei seinen Handhelds vor. Google Talk gehört zum Betriebssystem bei Android-Smartphones und seit dem jüngsten Software-Update sind der Windows Live Messenger und der Facebook-Chat fester Bestandteil eines Windows Phone.

Weitere Meldungen zum iOS-Betriebssystem von Apple