Gerücht

iPhone 2018: Der Homebutton soll komplett verschwinden

iPhone 8 und iPhone 8 Plus waren laut Medienberichten die letzten Smartphones von Apple mit einem Homebutton. Im kommenden Jahr sollen die iPhones generell nahezu randlose Displays bekommen.
AAA
Teilen (33)

Drei iPhones mit randlosem Display in 2018?Drei iPhones mit randlosem Display in 2018? Im kommenden Jahr soll es drei neue iPhone-Modelle geben. Das prognostiziert der Analyst Ming-Chi Kuo, der sich in der Vergangenheit bereits einen Namen durch treffsichere Voraussagen zu künftigen Apple-Produkten gemacht hat. Einem MacRumors-Bericht zufolge wird es im kommenden Jahr nur noch Apple-Smartphones geben, die nach dem Vorbild des iPhone X mit einem nahezu randlosen Display ausgestattet sind. Der Home-Button wird demnach bei künftigen iPhones komplett aufgegeben.

Kuo geht ferner davon aus, dass zwei der drei neuen iPhone-Modelle mit einem OLED-Display ausgestattet sein werden, wie es bereits beim iPhone X der Fall ist. Das dritte neue iPhone-Modell werde Apple dagegen mit einem LCD-Bildschirm ausstatten, wie es bei iPhone 8, iPhone 8 Plus und allen früheren Smartphone-Modellen von Apple zum Einsatz kommt.

Display-Größen zwischen 5,8 und 6,5 Zoll

Der Analyst nennt auch weitere Details, etwa zu Preisen und zur Display-Größe. So soll eines der beiden neuen Smartphones mit OLED-Touchscreen nach Vorbild des iPhone X mit einem 5,8 Zoll großen Bildschirm ausgestattet sein, das zweite Modell, zu dem es Ende vergangener Woche bereits Hinweise gab, könnte als iPhone X Plus mit einer Display-Diagonalen von 6,5 Zoll daherkommen.

Der Touchscreen des iPhone mit LCD-Technik soll den Angaben zufolge eine Diagonale von 6,1 Zoll bekommen. Demnach würde Apple aber die Zielgruppe der Interessenten an besonders kleinen Smartphones, die derzeit mit dem iPhone SE bedient wird, komplett aufgeben. Früheren Branchengerüchten zufolge soll es im Frühjahr 2018 einen Nachfolger des iPhone mit 4-Zoll-Display geben, während im kommenden Herbst wieder die neue Generation mit größeren Touchscreens vorgestellt wird.

Preise ab 649 Dollar

Nicht zuletzt äußerte sich Kuo auch zu den Verkaufspreisen für die neuen iPhones. So werde das Modell mit LCD-Display ab etwa 649 bis 749 Dollar erhältlich sein. Die beiden Geräte-Varianten mit OLED-Touchscreen sollen teurer werden. Hierzu gibt es aber noch keine genauen Informationen.

Unterdessen berichtet Bloomberg, dass Apple für 2019 eine weitere Neuerung in der dann aktuellen iPhone-Generation anbieten will. So soll die Kamera einen 3D-Sensor bekommen. Die Technik dafür befinde sich derzeit aber noch in der Entwicklung.

Das aktuelle Smartphone-Spitzenmodell von Apple haben wir bereits einem Test unterzogen. In unserem Testbericht zum iPhone X lesen Sie, wie das Gerät dabei abgeschnitten hat.

Teilen (33)

Mehr zum Thema Apple iPhone