Ende

Analysten: Aus für iPhone SE und iPhone X

Apple wird ab Herbst voraussichtlich nur noch seine aktuellen iPhone-Modelle verkaufen. Ein Nachfolger für das iPhone SE fehlt aber. Auch das iPhone X soll nicht weiter angeboten werden.
AAA
Teilen (52)

Drei neue iPhones im HerbstDrei neue iPhones im Herbst Apple wird in diesem Jahr drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Davon geht die Gerüchteküche bereits seit Monaten aus. Die Hinweise auf die diesjährige iPhone-Generation verdichten sich. Doch was bedeutet das umgekehrt für die bereits im Markt befindlichen Geräte? Bislang war es üblich, dass Apple beispielsweise die jeweiligen Vorjahresmodelle zu reduzierten Preisen weiter im Angebot hatte - etwa um preisbewussten Kunden ein passendes Smartphone anbieten zu können. In diesem Jahr könnte sich das ändern, wie iCulture unter Berufung auf die Analysten von BlueFin Research berichtet. Demnach wird sich der amerikanische Technologiekonzern im Herbst ganz auf sein aktuelles Portfolio konzentrieren und ältere iPhone-Modelle vom Markt nehmen. Davon betroffen wäre mit dem iPhone SE auch ein Smartphone, das zumindest derzeit keinen Nachfolger bekommt.

Das iPhone X soll einen Nachfolger bekommen, das wie das aktuelle Modell mit einem 5,8 Zoll großen Touchscreen ausgestattet ist. Dieses Gerät zielt auf die gleiche Zielgruppe wie das derzeit noch aktuelle Modell, das dann im Gegenzug nicht mehr neu verkauft wird. Dazu kommt die "Plus-Version" mit 6,5 Zoll großem Display. Dieses Phablet ist für Interessenten gedacht, denen der Bildschirm des iPhone X zu klein ist.

iPhone mit LCD-Bildschirm für preisbewusste Kunden

Neben diesen beiden Smartphones mit OLED-Display soll es noch ein drittes iPhone-Modell geben. Dieses bekommt einen 6,1 Zoll großen LCD-Touchscreen und wird preislich unterhalb des iPhone X angesiedelt. Dieser Handheld richtet sich an Kunden, die bislang ältere iPhones gekauft hätten, um eine preisgünstigere Alternative zu den aktuellen Geräten zu bekommen.

Es fehlt aber ein weiteres Handy, das sich an Interessenten richtet, die einen möglichst kleinen Touchscreen haben möchten. Diese Klientel wurde bislang mit dem iPhone SE bedient, dessen Display eine Diagonale von nur 4 Zoll hat. Offenbar schätzt Apple die Nachfrage nach einem solchen Gerät nicht mehr groß genug ein, als dass sich ein Nachfolger lohnen würde.

Im Frühjahr gab es mehrfach Gerüchte über ein iPhone SE 2. Mehrere gehandelte Termine für die Vorstellung eines solchen Handys sind verstrichen und mittlerweile geht die Gerüchteküche davon aus, dass Apple zumindest in diesem Jahr keinen Nachfolger für das Smartphone im Kleinformat auf den Markt bringen wird. Verschiedene Online-Händler boten das Gerät immer wieder zu Preisen um 300 Euro an, was auf einen Abverkauf der Lagerbestände hindeutet.

Teilen (52)

Mehr zum Thema Apple iPhone