Termin

Netzbetreiber: Dual-SIM-Freischaltung fürs iPhone im Oktober

T-Mobile Austria vermeldet, Apple werde die eSIM der neuen iPhone-Modelle im Oktober aktivieren. Vieles spricht dafür, dass dieser Termin stimmt.
AAA
Teilen (2)

iPhone XS, iPhone XS Max und das erst ab 26. Oktober verfügbare iPhone XR sind die ersten Smartphones von Apple, die neben dem Schacht für die klassische Nano-SIM-Karte auch über eine eSIM verfügen. Auf diesem Weg bekommen die Käufer der aktuellen Apple-Handys erstmals auch die Dual-SIM-Funktion, wenn sie eSIM und Nano-SIM parallel betreiben.

In iOS 12 ist die eSIM noch inaktiv. Apple weist darauf hin, dass die Funktion später in diesem Jahr mit einem Software-Update freigeschaltet wird. Einen genaueren Termin nennt der Hersteller nicht - vermutlich, um nicht selbst unter Druck zu geraten, das Feature zu einem veröffentlichten Termin aktivieren zu "müssen", obwohl es softwareseitig noch nicht ganz fertig ist.

eSIM in Beta-Software aktiv

Termin für eSIM-Freischaltung beim iPhoneTermin für eSIM-Freischaltung beim iPhone In der ersten Beta-Version von iOS 12.1 ist die eSIM aktiv. Unser Test zu eSIM und Dual-SIM mit dem iPhone XS Max hat aber gezeigt, dass noch nicht alle Features einwandfrei laufen. Das dürfte der Grund dafür sein, dass Apple sich mit der Freischaltung etwas mehr Zeit lässt.

Theoretisch kann die eSIM bei künftigen Beta-Versionen sogar wieder verschwinden, so wie es bei den FaceTime-Gruppenchats der Fall war, die nun mit iOS 12.1 ebenfalls wieder zurückkommen. Der Zeitplan von Apple sieht aber offenbar vor, die eSIM schon in den nächsten Wochen zu veröffentlichen.

T-Mobile Austria nennt Termin

T-Mobile Austria kündigt auf seiner Webseite an, ab 22. Oktober die eSIM in Österreich anzubieten. Diese sei im ersten Schritt für die neuen Apple-Smartphones und für die Samsung Galaxy Watch gedacht. Der Termin für den Marktstart der eSIM bei T-Mobile Austria könnte aber ein Indiz dafür sein, dass Apple die eSIM rund um diesen Tag für iPhone XS und iPhone XS Max freischaltet.

Auf der Webseite heißt es weiter: "Apple wird die eSIM-Funktion mit einem Software-Update im Oktober freischalten." Die Mobilfunk-Netzbetreiber wurden von Apple demnach offenbar schon über den Zeitplan informiert. Dabei spricht einiges dafür, dass iOS 12.1 und die eSIM in den neuen iPhones nach aktueller Planung tatsächlich am 22. Oktober offiziell verfügbar sein werden. Auch iOS 12 wurde an einem Montag veröffentlicht. Zudem hat Apple auch in der Vergangenheit die x.1-Versionen von iOS oft Ende Oktober zum Download bereitgestellt. Nicht zuletzt wird in der gleichen Woche mit dem iPhone XR das dritte neue Smartphone von Apple veröffentlicht.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Apple iPhone