Feature-Übersicht

Das iPhone im Wandel der Zeit: Vom iPhone Classic bis zum iPhone 6 Plus

Das iPhone hat sich seit dem ersten Gerät zu einem richtigen Kassenschlager und Smartphone-Liebling etabliert. Anlässlich der neuen Generation haben wir für Sie einen großen Feature-Vergleich der Modelle seit dem iPhone Classic bis zum heutigen iPhone 6 Plus zusammengestellt.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (4)

Vom November 2007 bis heute hat Apple insgesamt 10 iPhone-Modelle vorgestellt und damit einen regelrechten Kult um das Smartphone ausgelöst. Seit jeher pilgern Massen von Anhängern zu den Apple-Shops, wenn ein neues iPhone in den Verkauf geht und sie zelten schon zum Teil Tage im Voraus. Erst kürzlich hat der Hersteller aus Cupertino mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus sein neuntes und zehntes Modell der beliebten Smartphone-Reihe verfügbar gemacht. Anlässlich dessen wollen wir im Folgenden einen kurzen Rückblick auf das erste iPhone und die seither nachfolgenden Smartphones werfen. Wir haben für Sie eine tabellarische Übersicht zu den Features der 10 iPhones erstellt, mit der Sie alle Unterschiede, abseits des Designs bzw. der Bauform, auf einen Blick sehen sowie vergleichen können.

iPhone Classic: Der Pionier der Apple-Smartphones

Das iPhone im Wandel der ZeitDas iPhone im Wandel der Zeit Seit dem iPhone Classic hat sich viel getan. Betrachten wir zunächst einmal die großen Sprünge in puncto Ausstattung vom Ur-iPhone bis jetzt. Beim Betriebs­system sieht man deutlich, dass mit jedem neuen Smartphone auch eine neue Version von iOS ausgeliefert wurde. Dabei fällt auf, dass ab dem iPhone 4S die Firmware iOS 8 als Update zur Verfügung steht. Damit ist die Update-Politik bei Apple insgesamt besser als bei manchem Android-Konkurrenten.

Eine weitere Entwicklung sehen wir beim internen Speicher ab dem iPhone 3G S - hier hat Apple erstmals 32 GB eingeführt, die nächste Stufe kam beim iPhone 4S mit einem 64-GB-Speicher sowie nun dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit 128 GB. Auch das Herzstück, der Prozessor, hat sich seit 2007 von Modell zu Modell weiterentwickelt. Interessanter­weise unter­stützen alle iPhones, bis auf das Classic, GPS. Einen weiteren Technik-Sprung hat Apple vom iPhone 4 zum iPhone 4S bei der Bluetooth-Funktion von 2.1 auf 4.0 vollzogen.

Die Kamera und Videotelefonie im Wandel

Vom iPhone 4 zum iPhone 4S hat Apple bei der Smartphone-Kamera die Megapixelanzahl um 3 Megapixel erhöht. Seitdem verfügt die iPhone-Kamera über 8 Megapixel und das hat sich auch nicht bei den neuen Modellen geändert. Allerdings finden sich die markanten Änderungen bei der Software und der verwendeten Kamera-Technik, die nicht anhand der Megapixel­zahl gemessen werden darf. Generell geht der Trend vieler Hersteller dazu, nicht mehr nur die großen Innovationen bei der Hardware-Ausstattung zu propagieren.

Weiterhin sind auch seit dem iPhone 4S erst Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität, nämlich mit 1 920 mal 1 080 Pixel möglich. Die Möglichkeit zur Vidoetelefonie beim iPhone gibt erst seit dem iPhone 4.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie sich das Display, der Akku, die Datenübertragung und die Maße beim iPhone verändert haben. Außerdem geben wir Ihnen eine große tabellarische Übersicht mit allen Spezifikationen.

1 2 letzte Seite
Teilen (4)

Mehr zum Thema iPhone

Bild /