Stromverbrauch

iPhone-Akku-Probleme unter iOS 14.6: Abhilfe möglich

Nach der Instal­lation von iOS 14.6 kommt es bei vielen iPhones zu Akku-Problemen. Zumin­dest temporär ist Abhilfe möglich.

Probleme mit iOS 14.6 Probleme mit iOS 14.6
Fotos: teltarif.de/destina - fotolia.com, Montage: teltarif.de
Zahl­reiche iPhone-Besitzer berichten, dass sich die Akku-Lauf­zeit des Smart­phones seit der Instal­lation der aktu­ellen iOS-Version 14.6 merk­lich redu­ziert hat. Als Ursache vermuten Nutzer Netz­werk­akti­vitäten, für die das Betriebs­system selbst verant­wort­lich ist. Auch die "Wo-ist-App" von Apple wird als denk­bare Fehler­quelle gesehen. Unklar ist aller­dings, warum das Problem bei einigen Nutzern auftritt, während die Akku­lauf­zeit bei anderen Anwen­dern auch unter iOS 14.6 keine Auffäl­lig­keiten zeigt.

Wir konnten das Problem mit dem iPhone 12 Pro Max und dem iPhone XS Max bislang nicht nach­voll­ziehen. Denkbar wäre, dass es nur in Verbin­dung mit der Instal­lation bestimmter Apps auftritt. Apple scheint bislang kein Bugfix-Update zu planen, und ob der Fehler unter iOS 14.7 noch auftritt, ist nicht bekannt. Das nächste klei­nere Update des Betriebs­sys­tems befindet sich aktuell im Beta-Test. Der Termin für die offi­zielle Veröf­fent­lichung ist noch nicht bekannt.

Jetzt berichtet das Online-Magazin iPhone-Ticker über einen Lösungs­ansatz, der das Problem mit dem erhöhten Verbrauch zumin­dest temporär löst. Den Angaben zufolge soll es helfen, die Netz­werk­ein­stel­lungen zurück­zusetzen. Das ist im Menü Einstel­lungen - Allge­mein - Zurück­setzen des iPhone möglich. Danach führt das Smart­phone einen Neustart durch.

Risiken und Neben­wir­kungen

Probleme mit iOS 14.6 Probleme mit iOS 14.6
Fotos: teltarif.de/destina - fotolia.com, Montage: teltarif.de
Wer das Menü "Zurück­setzen" aufruft, sollte sicher­gehen, nicht verse­hent­lich alle Einstel­lungen oder alle Inhalte und Einstel­lungen zu löschen. Werden nur die Netz­werk­ein­stel­lungen zurück­gesetzt, so ändert sich an der Konfi­gura­tion des Smart­phones ansonsten nichts. Aller­dings müssen im Anschluss an den Neustart des iPhone alle WLAN-Pass­wörter wieder neu einge­geben werden.

Der Zugang für den mobilen Internet-Zugang wird norma­ler­weise anhand der verwen­deten SIM-Karte auto­matisch erkannt und wieder­her­gestellt. Ledig­lich bei Provi­dern, die Apple nicht kennt, kann die manu­elle Konfi­gura­tion über das Menü Einstel­lungen - Mobil­funk erfor­der­lich sein. Dem Bericht zufolge kann mögli­cher­weise auch die selbst gewählte Bezeich­nung für das iPhone verlo­ren­gehen. Diese kann im Menü Einstel­lungen - Allge­mein - Info wieder einge­tragen werden.

Wie es weiter heißt, berichten manche Kunden, dass das Zurück­setzen der Netz­werk­ein­stel­lungen zumin­dest für einige Tage das Akku­pro­blem löst oder mini­miert. Bei anderen Nutzern funk­tio­niert der Trick nicht oder sogar für einen längeren Zeit­raum. Perspek­tivisch bleibt zu hoffen, dass Apple zeitnah ein Update veröf­fent­licht, das diesen Fehler adres­siert.

Vergan­gene Woche hat Apple bereits iOS 15 vorge­stellt. Wir haben das neue iPhone-Betriebs­system schon auspro­biert.

Mehr zum Thema Apple iPhone