iPhone-Angebot

Preischeck: iPhone 8 bei Aldi günstiger zu bekommen

Der Discounter Aldi Nord offe­riert aktuell das iPhone 8 zu einem durchaus attrak­tiven Preis. Wir sagen Ihnen, ob sich das Angebot lohnt.

Apple iPhone 8 Apple iPhone 8
Bild: teltarif.de
Das iPhone 8 stellte Apple 2017 vor. Da ein iPhone in der Regel vergleichs­weise lange vom Hersteller mit Updates versorgt wird, kann das Modell auch Ende 2020 und darüber hinaus noch gut genutzt werden. Die Frage ist, ob sich ange­sichts der Alter­nativen jetzt ein Neukauf noch lohnt.

Der Discounter Aldi Nord bietet derzeit das Modell in seinem Online­shop und in den Filialen vergüns­tigt an. Wir haben uns das Angebot ange­schaut und sagen Ihnen, ob sich der Kauf rentieren könnte.

iPhone 8 bei Aldi Nord: Ange­bots­details

Apple iPhone 8 Apple iPhone 8
Bild: teltarif.de
Im Online-Shop von Aldi Nord ist derzeit das iPhone 8 in der Spei­cher­kon­figu­ration 64 GB zu finden. Wahl­farben sind Schwarz bezie­hungs­weise "Space Grey" und Gold. Die Verfüg­bar­keit ist bis zum 2. Januar ange­geben und solange der Vorrat reicht. Preis­lich erscheint das Angebot mit 348 Euro auf den ersten Blick auch attraktiv, ohne Aufpreis gibt es ein Aldi-Talk-Starter-Set mit zehn Euro Start­gut­haben dazu.

Vergleicht man die aktuell genannten Preise bei anderen Händ­lern, ist das Aldi-Nord-Angebot das güns­tigste. Ander­orts werden mindes­tens rund 558 Euro (inklu­sive Versand­kosten) fällig. Ange­bote bei Market­place-Händ­lern sind teil­weise güns­tiger, diese haben wir im Preis­check aber nicht berück­sich­tigt.

Das Aldi-Angebot hat jedoch einen Haken: Das iPhone 8 ist "gene­ral­über­holt". Was bedeutet das? Zunächst einmal, dass es sich nicht um Neuware handelt. Im Klein­gedruckten ist die Infor­mation gegeben, dass die Geräte komplett zerlegt werden, einzelne Kompo­nenten geprüft und gerei­nigt sowie fehler­hafte Kompo­nenten durch Origi­nal­teile ersetzt werden.

Aldi-Angebot ist nicht unein­geschränkt zu empfehlen

Datenblätter

Klingt solide. Wir können das Aldi-Nord-Angebot jedoch nicht unein­geschränkt empfehlen. Der Grund dafür ist das in diesem Jahr vorge­stellt iPhone SE (2020). Das Modell unter­scheidet sich optisch nicht vom iPhone-8-Design mit dem 4,7-Zoll-Display. Dafür hat sich unter der Haube etwas getan, das iPhone SE 2020 verfügt unter anderem über den schnel­leren Prozessor, der auch in der iPhone-11-Serie aus dem vergan­genen Jahr arbeitet. Zudem wird das neuere Modell mit großer Wahr­schein­lich­keit von einem längeren Support durch den Hersteller profi­tieren.

Die UVP für das iPhone SE (2020) mit 64 GB Spei­cher liegt bei 479 Euro. Unserer Meinung würde sich allein der Aufpreis von 131 Euro (ohne Einbe­rech­nung des Aldi-Talk-Star­ter­sets) für das iPhone SE (2020) im Vergleich zum Aldi-iPhone-8-Angebot schon lohnen. Das iPhone SE (2020) ist aber schon für 424 Euro zu bekommen, weshalb die Preis­dif­ferenz für das neuere iPhone-Modell geringer ausfällt als für das gene­ral­über­holte iPhone 8.

Wenn Sie sich für Details zum iPhone SE (2020) inter­essieren, können Sie diese in einem ausführ­lichen Test­bericht nach­lesen. Glei­ches gilt auch für das iPhone 8.

Mehr zum Thema Apple iPhone