Planung

iPhone 7 zu Weihnachten: Rechtzeitig an Kauf denken

Das iPhone 7 (Plus) in Diamantschwarz hat nach wie vor sehr lange Lieferzeiten. Aber auch andere aktuelle iPhone-Modelle sind nicht sofort verfügbar. Wir haben uns einen Überblick verschafft.
AAA
Teilen

Die aktuellen iPhone-Modelle nebeneinanderDie aktuellen iPhone-Modelle nebeneinander Seit September sind die aktuellen Smartphones von Apple, das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus, auf dem Markt. Bei vielen Interessenten dürften die Geräte ganz oben auf dem Wunschzettel für Weihnachten stehen. Je nachdem, für welches Modell, in welcher Farbe und mit welchem Speicherplatz sich die potenziellen Käufer interessieren, sollte der Kauf schon jetzt geplant werden, um sicher zu gehen, dass das gewünschte Smartphone auch wirklich rechtzeitig für die Bescherung an Heiligabend ankommt.

Ein Blick in den Online Store von Apple zeigt, dass vor allem das iPhone 7 Plus mit 5,5 Zoll großem Touchscreen, Dual-Kamera und 3 GB Arbeitsspeicher noch längere Lieferzeiten hat. Das mit einem 4,7 Zoll großen Display ausgestattete iPhone 7 ist dagegen besser verfügbar. Besonders schwer zu bekommen ist indes die jeweilige Geräte-Version in Diamantschwarz.

Wer sich für das iPhone 7 in Diamantschwarz mit 128 GB Speicherplatz entscheidet, bekommt ein Wunschmodell nach Apple-Angaben zwischen dem 16. und 18. November. Die Geräte-Version mit 256 GB Speicherplatz wird dagegen erst in zwei bis drei Wochen verschickt, so dass es rund einen Monat dauern kann, bis das Smartphone auch wirklich beim Kunden ankommt.

Das iPhone 7 in Schwarz, Silber, Gold und Roségold ist dagegen innerhalb von ein bis zwei Werktagen lieferbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde sich für das Gerät mit 32, 128 oder 256 GB Speicherkapazität entscheidet.

iPhone 7 Plus in Diamantschwarz besonders rar

Das iPhone 7 Plus in Diamantschwarz ist wiederum erst in vier bis sechs Wochen versandfertig. Sprich: Wer sich für dieses Phablet entscheidet, kann erst in rund eineinhalb Monaten damit rechnen, dass das Smartphone auch wirklich eintrifft. Dabei spielt es keine Rolle, ob die 128- oder 256-GB-Version gewählt wird.

Nicht ganz so kritisch ist die Liefersituation bei den anderen Versionen des iPhone 7 Plus. Für diese gibt Apple aber immer noch eine Wartezeit von drei bis vier Wochen bis zum Versand an. Auch hier kann es also noch gut einen Monat dauern, bis das bestellte Handy den Kunden erreicht.

Der Hersteller bietet seine Smartphones auf der Webseite alternativ auch zur Abholung in einem der Apple Retail Stores an. Hier kann man Glück haben und das Wunschmodell ist im nächstliegenden Store sofort verfügbar. In vielen Fällen klappt aber auch das nicht auf Anhieb. Allerdings aktualisiert Apple die Bestandslisten regelmäßig, so dass es sich lohnen kann, die Verfügbarkeit wiederholt zu prüfen.

Teilen

Mehr zum Thema Apple iPhone