iPhone 7

iPhone 7 identifiziert defekten Home Button und bietet ein Workaround an

Das iPhone 7 kann unter iOS 10 einen kaputten Home Button identifizieren und bietet dem Nutzer dann einen alternativen Home Button als Einblendung auf dem Display an.
Von David Rist
AAA
Teilen (6)

Wie die Seite MacRumors unter Berufung auf einen ihrer Forums-Nutzer berichtet, hat Apple unter iOS 10 ein Workaround für defekte Home Buttons integriert. Sollte das iPhone erkennen, dass der Home Button nicht mehr richtig funktioniert, erscheint eine Fehler­meldung. Diese erklärt, dass der Home Button defekt sein könnte und man zwischen­zeitlich einen "Onscreen Home Button" am unteren Rand des Bild­schirms zu Verfügung gestellt bekommt. Unklar bleibt, ob der Home Button dann dauerhaft zu sehen sein wird oder ob er durch einen Finger­wisch oder eine andere Touch-Geste aufgerufen werden kann.

iPhone 7 erstmals mit Force Touch beim Home Button

Das iPhone 7 von Unten.iPhone 7 und 7 Plus: kein echter Home Button mehr Beim iPhone 7 hat Apple das erste Mal keinen richtigen Knopf mehr als Home Button verbaut, sondern eine berührungs­empfindliche Fläche, die als solcher dienen soll. Durch einen kleinen Vibrations­motor bekommt der Nutzer allerdings eine fühlbare Rück­meldung, wenn er den Home Button bedient. Force-Touch nennt Apple diese Technologie; sie kommt zum Beispiel auch bei den Touch-Pads einiger Macs zum Einsatz. Die Begeisterung über den neuen Home Button beim iPhone 7 hielt sich aber in Grenzen.

Viele Nutzer urteilten schnell nach dem Release und waren nicht sonderlich zufrieden mit dem neuen Home Button-Konzept. Unser Kollege Markus Weidner empfand die Bedienung des neuen Home Buttons aber als unproblematisch. Wer sein iPhone 7 aber an kälteren Tagen sorgen­frei bedienen will, dürfte mit dem neuen Home Button seine Probleme haben. Berichten zufolge lässt sich der Force Touch-Home Button beim iPhone 7 nur durch direkten Kontakt mit der Haut bedienen, während sich der Touch­screen selbst auch mit speziell dafür vorgesehenen Hand­schuhen bedienen lässt. Das iPhone 7 zu entsperren könnte im Winter also knifflig werden.

Alternativer Home Button an sich nichts Neues

Die Möglichkeit, sich einen Home Button alternativ direkt auf dem Display anzeigen zu lassen, hatten Apple-User auch schon in früheren iOS-Versionen. Unter dem Namen Assistive-Touch war das Feature bereits unter iOS 6 zu finden. Allerdings ist Assistive-Touch noch mehr als nur eine Not­lösung für den Home Button. Mit Assistive-Touch sollen alle Befehle, die sonst durch spezielle Gesten oder Knöpfe am Gerät selbst ausgeführt werden, über das Display durch einfaches Tippen abrufbar sein. So soll es beispiels­weise auch Menschen mit Behinderung möglich sein, ihr iOS-Gerät kompromisslos zu verwenden.

Wirklich neu an der iOS-10-Version des alternativen Home Buttons ist also mehr die Tatsache, dass das Gerät selbst erkennt, ob etwas mit dem Home Button nicht in Ordnung ist und dann den "Onscreen Home Button" automatisch einblendet. Viele spekulieren schon jetzt, dass dies ein Anzeichen dafür sein könnte, dass das kommende iPhone 8 dann überhaupt keinen Home Button mehr besitzen könnte. Bis darüber Klar­heit herrscht, werden aber nochmal gute 11 Monate vergehen. Solange dürfte das iPhone 7 im Fokus der Öffentlich­keit bleiben. Einen ausführlichen Test zum iPhone 7 finden sie ebenfalls bei uns.

Teilen (6)