Freigeschaltet

Vodafone hebt Netlock auf: So entsperren Sie ihr iPhone 6S (Plus)

Wir sagen Ihnen, wie Sie ab sofort den Netlock eines bei Vodafone gekauften iPhone 6S oder iPhone 6S Plus aufheben können. Die Netzsperre wurde von Vodafone eineinhalb Monate früher als geplant aufgehoben.
AAA
Teilen (3)

Als einziger deutscher Mobilfunk-Anbieter verkauft Vodafone neue iPhone-Modelle nach wie vor mit einem Netlock. Das hat sich auch mit der Einführung von iPhone 6S und iPhone 6S Plus im September nicht geändert. Sollte diese Sperre eigentlich erst zum 1. Februar aufgehoben werden, so entfällt der Netlock bereits seit dem 16. Dezember, wie der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern bestätigte.

Mit dem Netlock will Vodafone nach eigenen Angaben sicherstellen, dass die für Verträge des Düsseldorfer Unternehmens vorgesehenen iPhones auch wirklich zusammen mit Vodafone-Tarifen verkauft und nicht etwa mit Verträgen von Mitbewerbern kombiniert werden. Vor allem in den ersten Wochen nach Vermarktungsstart einer neuen iPhone-Generation kommt es regelmäßig zu Lieferengpässen, während sich die Situation rund um Weihnachten erfahrungsgemäß entspannt.

Neu ausgelieferte Geräte von Vodafone sollten sich ab sofort standardmäßig mit beliebigen SIM-Karten einsetzen lassen. Wer noch ein iPhone 6S oder iPhone 6S Plus mit Netlock besitzt, muss sein Smartphone zunächst freischalten lassen, wenn es mit einer Betreiberkarte aus einem anderen Mobilfunknetz eingesetzt werden soll. Dazu reicht eine Synchronisierung des Smartphones mit der iTunes-Software am Windows-PC oder Mac aus.

iPhone früher generell nur mit Netlock erhältlich

Vodafone-Netlock am iPhone 6S kann aufgehoben werdenVodafone-Netlock am iPhone 6S kann aufgehoben werden Die Deutsche Telekom hat bereits vor einigen Jahren ihre frühere Praxis aufgegeben, das iPhone von Apple mit Netlock auszuliefern. o2 bietet die Smartphones des amerikanischen Herstellers generell ohne SIM- oder Netlock an und auch die vertragsfrei von Apple selbst verkauften Geräte verfügen über keine Sperre, die den Einsatz auf SIM-Karten aus einem bestimmten Mobilfunknetz beschränkt.

Als das iPhone 2007 erstmals in Deutschland verkauft wurde, waren die Smartphones ausschließlich über die Deutsche Telekom zu bekommen. Ein Jahr später war die zweite Generation in Nachbarländern wie Belgien oder Italien erstmals auch ohne SIM-Lock zu haben. In Deutschland verlor die Telekom erst im Herbst 2010 die Exklusivvermarktung. Gleichzeitig waren die iPhones hierzulande erstmals ohne SIM- bzw. Netlock erhältlich.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Apple iPhone