Gerüchteküche

iPhone 6S offenbar leichter, stabiler und mit Force Touch

Berichten aus Branchenkreisen zufolge ist ein iPhone mit 4-Zoll-Display wieder im Rennen. Außerdem soll das iPhone 6S gegenüber seinem Vorgänger mechanisch deutlich nachgebessert werden.
AAA
Teilen

In rund einem Monat soll die neue iPhone-Generation von Apple vorgestellt werden. Kein Wunder also, dass es derzeit fast täglich neue Hinweise zu den neuen Smartphones des amerikanischen Herstellers gibt. So hat Apple offenbar das Gehäuse der neuen iPhones verstärkt, so dass sich die Geräte nicht mehr so leicht verbiegen, wenn von außen mechanischer Druck ausgeübt wird.

Unbox Therapy nennt sich der YouTube-Kanal, der mit einem entsprechenden "Verbiege-Video" im vergangenen Jahr die Welle rund um die Instabilität des iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus ausgelöst hat. Im gleichen Kanal gibt es nun ein neues Video, bei dem ein angebliches Gehäuse des iPhone 6S mit dem Gehäuse der Smartphone-Generation aus dem Vorjahr verglichen wird.

So sollen die neuen iPhones stabiler werden

Nachfolger für iPhone 5C denkbarNachfolger für iPhone 5C denkbar Apple hat offenbar die Bohrungen für die Schrauben an anderen Gehäuse-Stellen vorgesehen. Zudem wurde das Gehäuse insgesamt mechanisch verstärkt. Dafür ist das iPhone 6S geringfügig länger und breiter als der Vorgänger. Dank einer anderen Aluminium-Variante soll das Gehäuse aber insgesamt etwa 2 Gramm leichter werden als beim Vorgänger.

Darüber hinaus soll die neue iPhone-Generation mit einem Force-Touch-Display ausgestattet sein. Die Technik will Apple offenbar für die Vereinfachung der Menüführung nutzen. Neu ist Force Touch beim iPhone-Hersteller nicht. So kommt auch bei der Apple Watch eine ähnliche Display-Technik zum Einsatz. Die Trackpads neuerer MacBooks lassen sich ebenfalls per Force Touch steuern.

Doch noch Chancen auf ein iPhone 6C?

Das Onlineportal BGR bringt erneut Gerüchte um ein drittes neues Apple-Smartphone neben iPhone 6S und iPhone 6S Plus ins Rennen. Dabei soll es sich um die Neuauflage eines Handys mit nur 4 Zoll großem Touchscreen handeln. Ein solches Modell war bereits vor einiger Zeit unter dem Namen iPhone 6C im Gespräch. Zuletzt gab es aber Hinweise darauf, dass Apple diese Pläne aufgegeben oder zumindest verschoben hat.

Derzeit bietet Apple mit iPhone 5S und iPhone 5C noch zwei Smartphones mit 4-Zoll-Display an. Diese könnten aber nach der Markteinführung der neuen Geräte-Generation im September aus dem Programm genommen werden. Auch die Mitbewerber von Apple sind in den vergangenen Jahren verstärkt zur Produktion größerer Smartphones übergegangen, so dass Interessenten an kleinen und dennoch leistungsfähigen Geräten kaum noch bedient werden.

Gehäuse zweier iPhone-Generationen im Video-Vergleich

Teilen

Mehr zum Thema Apple iPhone