Verzögerung

Kreise: Apple iPhone 6L mit 5,5 Zoll kommt nicht am 9. September

Das iPhone 6L soll laut Berichten aus Branchenkreisen nicht zusammen mit dem iPhone 6 am 9. September vorgestellt werden. In unserer Meldung erfahren Sie, welche Probleme es gibt und warum eine spätere Vorstellung auch ein geschickter Schachzug sein könnte.
Kommentare (6431)
AAA
Teilen

Wie berichtet hat Apple für den 9. September nun offiziell ein Special Event angekündigt. Dieses wird der Hersteller in erster Linie dazu nutzen, um seine neue iPhone-Generation vorzustellen. Allerdings gibt es derzeit Hinweise darauf, dass Apple anders als erwartet nur ein und nicht zwei neue Smartphones vorstellen wird.

Wie das chinesische Onlineportal IT168.com berichtet, wird Apple am 9. September nur das iPhone 6 mit 4,7 Zoll großem Touchscreen zeigen. Das ebenfalls erwartete iPhone 6L, das mit einem 5,5 Zoll großen Display ausgestattet ist, verzögere sich dagegen. Im Bericht wird von "mehreren Wochen" Verspätung gesprochen, ohne weitere Details zu nennen.

Schon in der Vergangenheit gab es Hinweise darauf, dass es Probleme bei der Herstellung des Displays für das Apple-Phablet gibt. Diese betreffen dem Bericht zufolge vor allem die Hintergrundbeleuchtung des Touchscreens und könnten nun auch für die Verzögerungen verantwortlich sein.

Wirklich nur wenige Wochen Verzögerung?

iPhone 6L kommt angeblich späteriPhone 6L kommt angeblich später Sollte sich der Marktstart des iPhone 6L wirklich nur um wenige Wochen verzögern, dann wäre es unlogisch, das Gerät nicht zusammen mit dem iPhone 6 am 9. September der Öffentlichkeit zu präsentieren. In der Vergangenheit hatte Apple zum Teil auch bei iPads Produktionsprobleme, so dass die Tablets je nach Modell erst einige Wochen nach der Keynote und zunächst nur in kleiner Stückzahl verfügbar waren.

Andererseits könnte die Verzögerung auch ein geschickter Schachzug sein, um die Aufmerksamkeit in der Smartphone-Welt zweimal auf ein Apple-Gerät zu lenken. So stellt beispielsweise Samsung seine beiden Smartphone-Spitzenmodelle ebenfalls nicht auf einem gemeinsamen Event, sondern mit einem Abstand von mehreren Monaten vor. Ist das Samsung Galaxy S5 schon seit dem Frühjahr erhältlich, so wird das Samsung Galaxy Note 4 im Vorfeld der Berliner IFA am kommenden Mittwoch erwartet.

iPhone 5S kommt als Einsteigermodell mit 8 GB Speicher

Dem Bericht von IT168.com zufolge wird Apple am 9. September neben dem iPhone 6 auch ein iPhone 5S als Einsteigermodell mit 8 GB Speicherplatz vorstellen. Das iPhone 5C wird dagegen offenbar in Zukunft nicht mehr angeboten. Auch die Präsentation von Wearables wie zum Beispiel der iWatch sei am Dienstag übernächster Woche wahrscheinlich.

Mit der Markteinführung der 8-GB-Version des iPhone 5S dürfte sich Apple endgültig von iPhone 4 und iPhone 4S verabschieden. Damit wären die letzten Smartphones mit dem alten 30-poligen Dock-Connector nach Abverkauf der noch verfügbaren Bestände bei den Händlern für Neukunden nicht mehr erhältlich.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone