Erfahrungen

iPhone 6 mit iOS 9: Diese Bugs nerven derzeit noch

Wir haben iOS 9 Beta 1 eine weitere Woche mit dem iPhone 6 genutzt und berichten über unsere Erfahrungen. So arbeitet beispielsweise der Stromsparmodus derzeit noch nicht sehr effektiv.
AAA
Teilen (1)

Bereits kurz nach der Veröffentlichung der ersten Beta-Version von iOS 9 habe ich die neue Software auf dem Apple iPhone 6 installiert, um über das Betriebssystem zu berichten und Erfahrungen mit der Firmware zu sammeln, die im Herbst für die Allgemeinheit freigegeben wird. Auch in den vergangenen Tagen habe mit dem Smartphone gearbeitet und dabei neue Features, aber auch Fehler entdeckt.

Anrufliste synchronisiert sich ungefragt

Besonders seltsam verhält sich beispielsweise die Anrufliste im Telefon-Menü. So werden hier nicht nur die mit dem iPhone 6 geführten Gespräche aufgelistet, sondern auch Verbindungen, die mit anderen iPhones zustande kamen, die mit der gleichen Apple-ID betrieben werden. Dieser Fehler - von Apple möglicherweise auch als Feature gedacht - tritt allerdings mittlerweile zum Teil auch mit zwei iPhones auf, die mit der offiziellen Firmware iOS 8.3 ausgestattet sind.

Stromsparmodus wird automatisch deaktiviertStromsparmodus wird automatisch deaktiviert Bei allen beteiligten Smartphones ist die Funktion "iPhone-Mobilanrufe" deaktiviert worden. Eingehende Telefonate werden so richtigerweise nur auf dem iPhone signalisiert, auf dem sie tatsächlich ankommen. Dennoch sieht man die Verbindung anschließend - zum Teil sogar verwirrend als Anruf in Abwesenheit - auf den anderen Geräten. Hier sollte Apple unbedingt nachbessern, denn mich interessieren beispielsweise nach Feierabend und am Wochenende auf meinem privat genutzten Smartphone keine Anrufe in Abwesenheit, die auf meinem Geschäfts-Handy eingehen.

Stromsparmodus derzeit wirkungslos

Ohne erkennbare Wirkung ist derzeit zudem der Stromsparmodus, den das iPhone unter iOS 9 als neues Feature bekommt. Wir haben das Gerät morgens um 9 Uhr vom Ladekabel getrennt. Bis 18 Uhr sank der Akkustand auf 73 Prozent. Am nächsten Tag haben wir die Prozedur wiederholt, dabei aber den Stromsparmodus eingeschaltet. Hier lag der Akkustand nach neun Stunden und vergleichbarer Nutzung ebenfalls bei 73 Prozent.

Allerdings funktioniert der E-Mail-Pushdienst - wie vorgesehen - bei aktiviertem Stromsparmodus nicht, die Display-Helligkeit wird etwas heruntergeregelt und der Akkustand wird mit einem gelben Balken angezeigt. "Gefühlt" dauert es nach dem Betätigen des Home-Buttons auch etwas länger, bis das iPhone-Display sich einschaltet.

Wird das iPhone mit dem Ladekabel verbunden, so wird der Stromsparmodus automatisch deaktiviert, sobald ein Ladestand von 80 Prozent erreicht ist. Darüber wird der Nutzer über eine Nachricht im Lockscreen informiert, die derzeit noch englischsprachig ist. Bis zur Freigabe von iOS 9 für die Öffentlichkeit, die für den Herbst geplant ist, ist mit einer deutschen Übersetzung zu rechnen.

Auf Seite 2 lesen Sie mehr zum Akkuverbrauch des iPhone 6 unter iOS 9 Beta 1 und zur Nutzung von Apps auf dem Smartphone.

1 2 letzte Seite
Teilen (1)

Mehr zum Thema Apple iOS 9