Neuauflage

iPhone 6 kommt wieder neu auf den Markt

Vorerst nur über asiatische Mobilfunk-Netzbetreiber wird ab 10. März eine Neuauflage des iPhone 6 verkauft. Diese wird in Taiwan als spezielle, limitierte Auflage geworben.
AAA
Teilen (23)

Mit der Markteinführung von iPhone 7 und iPhone 7 Plus hat Apple das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus eigentlich aus dem Angebot genommen. Jetzt wird eines der ursprünglich 2014 veröffentlichten Modelle neu aufgelegt, wie das Onlinemagazin 9to5mac berichtet. Ab 10. März wird das iPhone 6 erneut verkauft. Dabei handelt es sich aber nicht um noch vorhandene Lagerbestände. Stattdessen wird der Smartphone-Oldie offenbar erneut produziert.

War der Handheld früher nur in Versionen mit 16, 64 oder 128 GB Speicherplatz erhältlich, so kommt es jetzt ausschließlich ein Modell mit 32 GB Speicherkapazität auf den Markt. Zudem wird es nur in Gold erhältlich sein. Apple selbst plant dem Bericht zufolge nicht, die Neuauflage des iPhone 6 in seinen eigenen Stores bzw. im Online-Shop anzubieten. Stattdessen erfolgt der Vertrieb ausschließlich über asiatische Mobilfunk-Netzbetreiber.

Taiwan Mobile, das das "neue iPhone 6" als erster Netzbetreiber angekündigt hat, preist das Gerät als spezielle und limitierte Auflage an. So kann das Unternehmen Kunden eine preiswerte Alternative zu den aktuellen Smartphones von Apple anbieten, die zudem ein größeres Display als das iPhone SE besitzt.

iPhone SE bald mit größerem Speicher?

Das iPhone 6 kommt zurückDas iPhone 6 kommt zurück Das iPhone SE wurde vor einem Jahr ebenfalls als "Special Edition" auf dem Markt eingeführt. Das Smartphone mit 4-Zoll-Display kommt im Gehäuse des iPhone 5S, aber mit teilweise aktualisierter Technik. Mittlerweile gibt es Hinweise darauf, dass Apple dieses Modell möglicherweise künftig auch mit 128 GB Speicherplatz anbieten wird, nachdem es bislang ausschließlich mit 16 und 64 GB Speicher erhältlich war.

Branchenberichten zufolge plant Apple noch für den März ein Special Event, auf dem unter anderem diese neue Variante des iPhone SE, aber auch ein iPhone 7 in Rot vorgestellt werden könnte. Darüber hinaus wird auch eine neue iPad-Generation erwartet, nachdem die Apple-Tablets mit 7,9 und 12,9­Zoll großem Touchscreen nun schon seit eineinhalb Jahren nicht mehr aktualisiert wurden.

Eine offizielle Ankündigung für das März-Event gibt es noch nicht. Dafür hat Apple schon jetzt den Termin für die diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC verraten. Details zu Termin und voraussichtlichen Neuheiten auf der WWDC haben wir in einer eigenen Meldung zusammengestellt.

Teilen (23)

Mehr zum Thema Apple iPhone