Preiskracher?

Schnäppchen-Check: iPhone 6 ohne Vertrag für unter 300 Euro

mobilcom-debitel bietet das Apple iPhone 6 mit 32 GB Speicherplatz für 299,99 Euro an. Wir haben uns die Preiskracher-Aktion einmal genauer angesehen.
AAA
Teilen (4)

iPhone 6 zum SonderpreisiPhone 6 zum Sonderpreis Die Preiskracher-Aktionen von mobilcom-debitel gibt es mittlerweile recht regelmäßig sonntags und jeweils "solange der Vorrat reicht". Das ist auch an diesem Wochenende nicht anders und einmal mehr bietet die freenet-Marke dabei ein Smartphone von Apple zum vermeintlich günstigen Preis.

Bei der Preiskracher-Aktion können Interessenten dieses Mal ein iPhone 6 mit 32 GB Speicherplatz bekommen. Das Gerät ist ausschließlich in Spacegrau erhältlich. Es verfügt über ein 4,7-Zoll Display und bietet einen Fingerabdrucksensor (Touch ID), eine 8-Megapixel Kamera, den A8-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,4 GHz und 1 GB Arbeitsspeicher.

Das iPhone 6 kann mit der aktuellen Version 11.3 des iOS-Betriebssystems genutzt werden und wird voraussichtlich auch iOS 12 noch bekommen. Zum Aktionspreis ist das Gerät nur im Online-Store von mobilcom-debitel erhältlich. Anstelle des Versands an die eigene Adresse lässt sich die Lieferung auch zu einer Filiale des Service-Providers beauftragen.

Günstiger als bei anderen Online-Händlern

Ein iPhone für knapp unter 300 Euro klingt verlockend. Doch ist das Angebot auch wirklich ein Schnäppchen? Zumindest den Vergleich mit anderen Online-Shops muss mobilcom-debitel nicht scheuen, denn bei anderen Händlern ist das gleiche Gerät mindestens rund 20 Euro teurer als bei der Preiskracher-Aktion. Günstiger wird es nur, wenn Interessenten die 16-GB-Version des Smartphones wählen.

Allerdings sollten Interessenten bedenken, dass das iPhone 6 mittlerweile fast vier Jahre alt ist. Vor allem der geringe Arbeitsspeicher von nur 1 GB war schon zu der Zeit, als das Smartphone noch zu den aktuellen Apple-Handys gehörte, so etwas wie ein Flaschenhals, wenn es um Multitasking ging. Im Hintergrund Webradio, Podcasts oder Musikstreaming nutzen und parallel andere Aufgaben erledigen sorgt zumindest hin und wieder für Störgeräusche.

Zu berücksichtigen ist auch der mit 32 GB aus heutiger Sicht recht knapp bemessene Speicherplatz, zumal iPhones generell keine Möglichkeit bieten, die Kapazität mit microSD-Speicherkarten zu erweitern. Interessant könnte das Angebot für preisbewusste Kunden sein, denen das Display des iPhone SE zu klein ist. Das iPhone 6S als Nachfolger des iPhone 6 kostet bei Online-Händlern mindestens knapp 440 Euro, das iPhone 7 ist nicht unter 500 Euro zu bekommen.

In einer weiteren Meldung haben wir über die voraussichtlichen Verkaufspreise für die diesjährige iPhone-Generation berichtet.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Apple iPhone