Comeback

iPhone 6 kommt auch in Europa neu auf den Markt

Nach Taiwan ist das iPhone 6 jetzt auch in Europa wieder verfügbar, allerdings in einer neuen Version mit 32 GB Speicherplatz. In Weißrussland soll das Smartphone als günstige Alternative zu aktuellen iPhone-Modellen dienen.
AAA
Teilen (44)

Das iPhone 6 kommt wieder auf den MarktDas iPhone 6 kommt wieder auf den Markt Wie berichtet legt Apple das iPhone 6 neu auf. In Taiwan wird das Smartphone bei einem ersten Mobilfunk-Netzbetreiber in einer neuen Version mit 32 GB Speicherplatz angeboten. Weitere Anbieter in Fernost könnten folgen, um Kunden eine preisgünstigere Alternative zu den aktuellen Smartphones von Apple anzubieten.

Nun kommt das Gerät auch in Europa wieder auf den Markt. Als erster Händler listet der i-Store in der weißrussischen Hauptstadt Minsk das iPhone 6 (2017), wie das Smartphone offiziell genannt wird. Die Technik entspricht dabei dem iPhone 6, das im Jahre 2014 erstmals offiziell vorgestellt wurde.

Seinerzeit war das Handy wahlweise mit 16, 64 und 128 GB Speicherkapazität erhältlich. Eine Variante mit 32 GB Speicherplatz gab es bislang nicht. Taiwan Mobile bezeichnet den Handheld demnach auch als spezielle, limitierte Auflage. Es gibt allerdings einen Unterschied zwischen den in Asien und Europa verkauften Geräten. Ist das "neue" iPhone 6 in Taiwan ausschließlich in Gold erhältlich, so wird es in Weißrussland nur in Spacegrau verkauft.

Knapp 500 Euro für iPhone 6 (2017)

i-Store, nach eigenen Angaben ein Apple Premium Reseller, bietet das iPhone 6 (2017) für 999 weißrussische Rubel an. Das sind umgerechnet knapp 500 Euro. Der Preis ist demnach für die Verhältnisse des osteuropäischen Landes immer noch sehr hoch. Interessant: Selbst das iPhone 5S ist beim gleichen Händler noch erhältlich. Das Smartphone hat nur 16 GB Speicherplatz und kostet umgerechnet knapp 420 Euro.

Das iPhone SE gibt es bei i-Store nicht unter 1049 Rubel (510 Euro). Wer die Version mit 64 GB Speicher bevorzugt, muss sogar 1199 Rubel (590 Euro) investieren. Die im freien Handel in Deutschland mittlerweile üblichen deutlich niedrigeren Verkaufspreise haben sich in Osteuropa demnach noch nicht durchgesetzt. Das iPhone 6 (2017) könnte demnach eine Alternative für Interessenten sein, die mehr als 16 GB Speicherplatz wünschen und die ein größeres Display als die 4 Zoll von iPhone 5S und iPhone SE bevorzugen.

Ob und wann die Neuauflage des iPhone 6 auch in Deutschland in den Handel kommt, ist nicht bekannt. Apple selbst verkauft das Gerät über seine eigenen Vertriebskanäle nicht. Stattdessen ist es bislang nur bei Mobilfunk-Netzbetreibern und Resellern gelistet. Im September 2014 haben wir das iPhone 6 auch einem Test unterzogen, den Sie in einer eigenen Meldung finden.

Teilen (44)

Mehr zum Thema Apple iPhone