Preise

Neue iPhone-Modelle ab 599 Euro ohne Vertrag in Deutschland

Alle Preise für Geräte und Zubehör - alle deutschen LTE-Frequenzen

Die USA-Preise für das iPhone 5S mit Vertrag Die USA-Preise für das iPhone 5S mit Vertrag
Bild: theverge.com
Im Nachgang des internationalen Presse-Events hat Apple auch die Verkaufspreise für die neuen iPhone-Modelle auf dem deutschen Markt veröffentlicht. So ist das iPhone 5C unerwartet teuer. Das Smartphone wird in der 16-GB-Version ohne Vertrag für 599 Euro verkauft. Die Variante mit 32 GB Speicherplatz kostet 699 Euro. Erhältlich ist das Modell in Blau, Grün, Pink, Gelb und Weiß. Hüllen für das iPhone 5C werden von Apple in Blau, Grün, Pink, Gelb, Schwarz und Weiß für jeweils 29 Euro angeboten.

Datenblätter

Die USA-Preise für das iPhone 5S mit Vertrag Die USA-Preise für das iPhone 5S mit Vertrag
Bild: theverge.com
Das iPhone 5S wird in der Version mit 16 GB Speicher für 699 Euro verkauft. Das sind 20 Euro mehr als das 16-GB-Modell des iPhone 5. Je 100 Euro Aufpreis kosten die Modelle mit 32 bzw. 64 GB Speicherplatz, so dass die Verkaufspreise bei 799 bzw. 899 Euro liegen. Erhältlich ist das neue Smartphone-Flaggschiff von Apple in den Farben Gold, Silber und Spacegrau. Apple bietet darüber hinaus auch Hüllen für das iPhone 5S an. Diese sind für 39 Euro in Beige, Schwarz, Blau, Braun, Gelb und Rot erhältlich.

Als Einsteiger-Modell fungiert in Zukunft das iPhone 4S mit 8 GB Speicherplatz. Dieses Gerät ist demnach als einziges Apple-Smartphone mit dem alten Dock-Connector-Anschluss weiter erhältlich. Der Verkaufspreis liegt bei 399 Euro. iPhone 4 und iPhone 5 sind mit Verkaufsstart der beiden neuen Modelle auf dem deutschen Markt bei Apple nicht mehr zu bekommen.

Verkaufsstart am 20. September in elf Ländern

In den USA mit Vertrag günstig, in Deutschland ohne Vertrag teuer: das neue iPhone 5C In den USA mit Vertrag günstig, in Deutschland ohne Vertrag teuer: das neue iPhone 5C
Bild: theverge.com
Neben Deutschland startet der Verkauf von iPhone 5C und iPhone 5S am 20. September auch in den USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur und Großbritannien. Weitere Länder werden in den kommenden Wochen folgen, wobei Apple hierfür noch keinen Zeitplan veröffentlicht hat.

Neben den Vertriebskanälen von Apple werden die neuen Smartphones auch wieder über "ausgewählte Mobilfunk-Netzbetreiber" verkauft. Dabei machte der Hersteller zunächst keine Angaben dazu, welche deutschen Unternehmen als offizielle Partner fungieren. Da Telekom, Vodafone und o2 bereits indirekt Vorbestellungen ermöglicht haben, ist die Wahrscheinlichkeit jedoch sehr hoch, dass diese Anbieter auch die neuen Apple-Smartphones verkaufen. Details zu den neuen iPhones mit Vertrag sollten in den nächsten Tagen bekannt werden. Der deutsche Apple Online Store verkündet, dass das iPhone 5C ab 13. September vorbestellbar ist und das iPhone 5S ab 20. September.

Unterstützung für LTE 800, 1800 und 2600

Kunden von Vodafone und o2 haben auch erstmals die Möglichkeit, LTE mit dem iPhone zu nutzen, nachdem das iPhone 5 nur die städtischen LTE-1800-Netze der Deutschen Telekom unterstützt hat. iPhone 5C und iPhone 5S funken im LTE-Standard auch auf 800 und 2 600 MHz, so dass alle für den deutschen Markt relevanten Bereiche abgedeckt sind.

Viele weitere technische Details finden Sie in unserer ersten Meldung zu iPhone 5S und iPhone 5C.

Weitere News zum Apple iPhone