iOS

Gerücht: Nächste iPhone-Generation ab 7. Oktober im Handel

iPad 3 soll erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen
Kommentare (6433)
AAA
Teilen

In den vergangenen Jahren hat Apple jeweils im Juni ein neues iPhone vorgestellt. Wenige Wochen später war das Multimedia-Smartphone im Handel erhältlich. In diesem Jahr lässt sich der amerikanische Hersteller deutlich mehr Zeit, um einen Nachfolger für das iPhone 4 zu präsentieren.

Neue Gerüchte um iPhone 5 und iPad 3Neue Gerüchte um iPhone 5 und iPad 3 Kein Wunder also, dass die Gerüchteküche weiter brodelt und immer wieder neue Termine für die Markteinführung der fünften iPhone-Generation nennt. Derzeit wird darüber spekuliert, dass Apple Anfang September ein iPhone 5 vorgestellt, das vier Wochen später, am 7. Oktober, in den Handel kommt.

iPhone-Keynote zusammen mit iPod-Event im September?

Apple selbst hatte von einer größeren Produkt-Umstellung im aktuellen Quartal gesprochen. Das spricht dafür, dass der Hersteller bis Ende September eine entsprechende Ankündigung macht. Bislang hatte Apple im September neue iPods vorgestellt. Dieses Jahr könnte dieses Event mit der Vorstellung der nächsten iPhone-Generation zusammengelegt werden.

Bei den Mobilfunk-Netzbetreibern soll sich die nächste iPhone-Generation bereits im Test befinden und laut Medienberichten soll der deutsche Zoll schon am 21. Juli sechs iPhone-Prototypen beschlagnahmt haben. Dabei ist es unklar, ob es sich um echte Apple-Handys oder um chinesische Nachbauten handelt.

Das iPhone 5 soll einen 4-Zoll-Touchscreen bekommen und den A5-Dual-Core-Prozessor an Bord haben, der bereits beim iPad 2 verwendet wird. Zudem soll das neue Handy dünner und schmaler als das iPhone 4 werden. Darüber hinaus könnte das Gerät eine 8-Megapixel-Kamera bekommen.

Parallel mit der Markteinführung des iPhone 5 ist auch mit der Freigabe der neuen Betriebssystem-Version iOS5 zu rechnen, die von Software-Entwicklern bereits in einer Vorab-Variante getestet wird. Noch in dieser Woche wird mit einer neuen Beta-Version gerechnet. So wollen Hacker aus der aktuellen Beta-Firmware ausgelesen haben, dass das nächste Update am 17. oder 18. August zu erwarten ist.

iPad 3 erst 2012 und mit hochauflösendem Display

Für das iPad 3 wurde zuletzt über eine Markteinführung noch in diesem Jahr spekuliert. Nun berichtet das Onlinemagazin DigiTimes, die Markteinführung sei nun doch auf das kommende Jahr verschoben worden. Grund seien Produktionsengpässe, die dafür sorgen würden, dass Apple keine ausreichenden Stückzahlen des neuen iPad-Modells in den Handel bringen könnte.

Wie DigiTimes weiter berichtet, soll sich das iPad 3 vor allem durch ein besseres Display auszeichnen. So wird der Touchscreen wie bei den bisherigen iPad-Modellen eine Diagonale von 9,7 Zoll haben, aber eine Auflösung von 2 096 mal 1 536 Pixel bieten. Hier kommt das iPad 2 nur auf 1 024 mal 768 Pixel.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4

Weitere News zum Apple iPad