Gerüchteküche

Apple iPhone 5 angeblich im Spätsommer verfügbar

Außerdem erste Hinweise auf Apple iPad 3 gefunden
AAA
Teilen

Nach wie vor gibt es zahlreiche Gerüchte um einen Nachfolger für das iPhone 4 von Apple. Dabei wird derzeit der 7. September als möglicher Termin für die Markteinführung gehandelt. Die Vorstellung des neuen Multimedia-Smartphones könnte noch im August erfolgen. Dabei gehen die Spekulationen über die Features des iPhone 4S oder iPhone 5 weit auseinander.

So oder ähnlich könnte das iPhone 5 aussehenSo oder ähnlich könnte das iPhone 5 aussehen Während das Onlineportal Boy Genius Report von einem größeren Update mit zahlreichen Änderungen ausgeht, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg, es gebe nur kleinere Änderungen. Dazu zähle das 4-Zoll-Display, während die Bildschirm-Diagonale des iPhone 4 bei 3,5 Zoll liegt.

Das iPhone 4S oder iPhone 5 soll dadurch aber nicht viel größer als der Vorgänger werden. Stattdessen soll das Display weiter an den Gehäuse-Rand reichen als bei den bisherigen Modellen des Apple-Smartphones. Darüber hinaus soll das neue iPhone eine 8-Megapixel-Kamera und den vom iPad 2 bekannten A5-Dual-Core-Prozessor bekommen.

Keine Hinweise gibt es dagegen zu einem iPhone-Modell, das möglicherweise mehr als die bislang üblichen 32 GB Speicherplatz bekommt. Der iPod touch ist bereits in einer Version mit 64 GB Speicherkapazität verfügbar.

Offenbar vorerst kein neuer iPod touch

Verdichten sich die Gerüchte über einen iPhone-4-Nachfolger im Spätsommer, so ist in diesem Jahr offenbar nicht mehr mit einer Neuauflage des iPod touch zu rechnen. Nach dem iPhone weicht Apple somit auch für seine iPod-Modelle vom in den letzten Jahren üblichen Termin für Neuvorstellungen ab. In den zurückliegenden Jahren gab es jeweils im September neue iPods.

Im Gegensatz zum iPhone und iPad enthält die bislang verfügbare Beta-Version des neuen Betriebssystems iOS5 keine Hinweise auf eine neue Variante des iPod touch. Somit ist eine Neuauflage des Multimedia-Players in den nächsten Monaten unwahrscheinlich.

iPad 3 kommt offenbar mit Retina-Display

Interessant sind dagegen die Hinweise auf einen iPad-2-Nachfolger, die in der iOS5-Beta-Software zu finden sind. Demnach wird das dritte iPad-Modell über das eigentlich schon für das iPad 2 erwartete Retina-Display verfügen. Die Auflösung soll bei 2 048 mal 1 536 Pixel liegen. Das ist das Vierfache dessen, was das Apple-Tablet bislang bietet.

Ein iPad 3 noch in diesem Jahr dürfte allerdings unwahrscheinlich sein. Denkbar wäre, dass Apple bei seinem Multimedia-Tablet den Jahres-Zyklus beibehält. Dann wäre eine Vorstellung Anfang nächsten Jahres und eine Markteinführung im Frühjahr 2012 denkbar.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4

Weitere News zum Apple iPad

Teilen