iPhone 5

Kreise: iPhone 5 wird erst ab September produziert

Außerdem Details zum Software-Update auf iOS 4.3.2
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

Die Markteinführung der fünften iPhone-Generation könnte sich bis ins kommende Jahr verzögern. Branchenberichten zufolge soll erst im September mit der Produktion des iPhone 5 begonnen werden. Damit könnte die erste Serie des nächsten iPhone-Modells selbst für das Weihnachtsgeschäft zu spät kommen.

iOS 4.3.2 sooo in Kürze veröffentlicht werdeniOS 4.3.2 sooo in Kürze veröffentlicht werden Bereits seit einigen Wochen gibt es Hinweise darauf, dass Apple das iPhone 5 nicht im Sommer vorstellt und auf den Markt bringt. In den Vorjahren hat das Unternehmen die jeweils neueste iPhone-Generation jeweils im Juni präsentiert und wenige Wochen später veröffentlicht.

In diesem Jahr soll auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Juni die nächste Generation des iOS-Betriebssystems präsentiert werden, die dann einige Monate später auf dem iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung steht. In den vergangenen Jahren wurde das jeweilige größere iOS-Update schon im März oder April gezeigt und im Juni zusammen mit der neuen iPhone-Generation ausgeliefert.

Kommt auch der nächste iPod touch später?

Bislang nicht bekannt ist, ob sich durch den offenbar um Monate verzögerten iPhone-5-Start auch die Markteinführung der nächsten iPod-Generation nach hinten verschiebt. Bislang wurden die neuen iPods immer im September gezeigt und wenige Tage später auf dem Markt eingeführt. So ist der iPod touch seit September 2010 in einer Version erhältlich, mit der sich auch die Facetime-Videotelefonie nutzen lässt.

Details zu iOS 4.3.2 durchgesickert

Ende vergangener Woche berichtete das Online-Portal Boy Genius Report über eine Veröffentlichung eines kleineren iOS-Updates, das in Kürze veröffentlicht werden soll. Jetzt berichtete das Portal auch über Details, die iOS 4.3.2 mit sich bringen soll. So sollen unter anderem Internet-Verbindungsprobleme behoben werden, die bei der Version des iPad 2 mit CDMA-Mobilfunk-Schnittstelle auftreten.

Auch die technischen Probleme, die manche Nutzer von iPhone oder iPad bei Nutzung der Facetime-Videotelefonie beklagen, sollen nach dem Software-Update der Vergangenheit angehören. Nicht zuletzt berichtet Boy Genius Report über das Schließen von Sicherheitslücken. Das deutet darauf hin, dass Apple mit iOS 4.3.2 die Möglichkeiten für einen Jailbreak einschränkt.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4