Veraltet

Echt Retro: Tchibo verkauft iPhone 4S als Aktion für 249 Euro

Wir sagen Ihnen, warum das iPhone 4S für 249 Euro alles andere als ein Schnäppchen ist und berichten darüber, welches weitere Smartphone von Apple der Kaffeeröster derzeit im Angebot hat.
AAA
Teilen

Tchibo bietet in seinem Online-Shop derzeit auch das Apple iPhone an. Das was der Kaffeeröster hier aber als angebliches Schnäppchen anbietet, kann eigentlich nur der Resterampe des Unternehmens entsprungen sein, denn es ist kaum vorstellbar, dass es noch viele ernsthafte Interessenten für ein iPhone 4S gibt. Immerhin feiert das Smartphone in diesem Jahr bereits seinen vierten Geburtstag. Es hat damit seine besten Zeiten hinter sich und wird von Apple selbst nicht mehr verkauft.

Immerhin kümmert sich der Hersteller aber auch im Jahr 2015 noch um Kunden, die sich seinerzeit für das Telefon entschieden haben - oder dies möglicherweise auch jetzt noch in die engere Wahl für eine Neuanschaffung nehmen. So bekommt das iPhone 4S noch ein Update auf iOS 9. Damit dürfte dann allerdings auch Schluss sein. Es ist kaum denkbar, dass der Smartphone-Oldie auch im kommenden Jahr noch das neue Betriebssystem erhält.

Tchibo bietet das iPhone 4S mit 8 GB Speicherplatz für 249 Euro an. Dabei weist das Unternehmen darauf hin, dass alle verkauften Smartphones nur mit SIM-Karten von Tchibo mobil funktionieren. Wer den SIM-Lock aufheben möchte, zahlt dafür weitere 49 Euro. Für rund 300 Euro ist aber auch das iPhone 5C mit ebenfalls 8 GB Speicher im Handel erhältlich. Das Gerät ist nicht nur zwei Jahre neuer, sondern unterstützt auch die LTE-Mobilfunknetze, während Besitzer des iPhone 4S auf GSM und UMTS beschränkt sind.

Nur 3,5 Zoll großer Touchscreen

iPhone 4S bei TchiboiPhone 4S bei Tchibo Das iPhone 4S könnte allenfalls für Kunden interessant sein, die ein besonders kleines Smartphone haben möchten. Schließlich hat der Touchscreen des Smartphones eine Diagonale von nur 3,5 Zoll. Für manche potenziellen Käufer mag es auch interessant sein, ein Handy zu bekommen, das Micro-SIM-Karten anstelle der bei neueren iPhone-Generationen üblichen Nano-SIMs aufnimmt.

Das alles kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Hardware des iPhone 4S - noch mit dem Dock Connector anstelle eines Lightning-Anschlusses und mit dem A5-Dual-Core-Prozessor - aus heutiger Sicht völlig veraltet ist. Empfehlenswert ist der Kauf somit auf keinen Fall.

Als zweites Apple-Handy bietet Tchibo das iPhone 6 mit 16 GB Speicher für 649 Euro an. Damit unterbietet Tchibo zwar den offiziellen Verkaufspreis von Apple. Im freien Handel ist das Gerät aber schon zu Preisen um 600 Euro ohne Vertrag und ohne SIM-Lock zu finden, so dass auch dieses Tchibo-Angebot kaum zu den aktuellen Schnäppchen zählt.

Smartphone-Tarif für 9,95 Euro

Zu beiden Geräten bietet Tchibo mobil einen Smartphone-Tarif an, der mit 9,95 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche schlägt. Dafür erhalten die Kunden jeden Monat je 200 Gesprächsminuten und SMS in alle Netze sowoe eine Daten-Flatrate für GPRS und UMTS mit 300 MB ungedrosseltem Transfervolumen. Jede weitere Gesprächsminute und SMS wird mit 9 Cent tarifiert. Runden, die ihre Handynummer zu Tchibo mitnehmen, erhalten 30 Euro Bonus-Guthaben. Eine feste Vertragslaufzeit gehen die Kunden nicht ein. Der Tarif kann monatlich gekündigt werden.

Teilen

Mehr zum Thema Apple iPhone