Unlock

iPhone 4: Gevey Ultra Card ermöglicht SIM-Unlock

Außerdem erstmals Jailbreak für das iPad 2 von Apple
Kommentare (6439)
AAA
Teilen

Das Apple iPhone 4 lässt sich derzeit nur schwer für die Nutzung beliebiger SIM-Karten freischalten, wenn es mit einem SIM- oder Netlock ausgeliefert wurde und über die aktuellste Firmware verfügt. Seit Herbst 2010 ist das Handy zwar auch in Deutschland vertragsfrei und ohne Bindung an bestimmte SIM-Karten erhältlich.

Erstmals Jailbreak für iPad 2Erstmals Jailbreak für iPad 2 Wer sein Gerät jedoch früher oder im Rahmen einer Vertragsverlängerung erworben hat, zeigt vielleicht dennoch Interesse an einem inoffiziellen SIM-Unlock. Rein softwarebasiert gibt es noch immer keine Lösung für das Öffnen des iPhone 4 für eine beliebige Betreiberkarte. Dies funktioniert jedoch in Verbindung mit einer Zusatz-SIM-Karte.

Gevey Ultra Card nennt sich die Karte, die in Verbindung mit einem Jailbreak die Nutzung des Multmedia-Smartphone mit beliebigen SIM-Karten ermöglicht. Das Produkt ist bei einem deutschen Händler für knapp 40 Euro inklusive Versandkosten erhältlich. Dabei zeigt der Händler auch in einem Video, wie das Entsperren des iPhone 4 funktioniert.

Vergleichbare Lösungen gab es auch schon in der Vergangenheit, um verschiedene iPhone-Modelle für beliebige Vertrags- oder Prepaidkarten freizuschalten. In der Regel funktionierten die Unlock-SIMs jedoch nur, bis Apple eine neue iPhone-Firmware veröffentlicht hat. Der Anbieter verspricht eine Kompatibilität mit iOS 4.1 bis 4.3.3. Spätestens nach der Freigabe von iOS5 könnte die Gevey Ultra Card somit ihren Dienst versagen.

Jailbreak für iPad 2 versehentlich veröffentlicht

Versehentlich an die Öffentlichkeit gelangt sind am Wochenende Informationen zu einer Möglichkeit, das Apple iPad 2 einem Jailbreak zu unterziehen. Damit steht erstmals eine Lösung zur Verfügung, um das Multimedia-Tablet mit iOS-Betriebssystem für die Installation von Software freizuschalten, die nicht im offiziellen AppStore von Apple verfügbar ist. Um das iPad 2 freizuschalten genügte es, eine PDF-Datei im Safari-Browser aufzurufen, die auf einer entsprechenden Webpräsenz bereitgestellt wurde. Anschließend wurde Safari automatisch geschlossen. Dafür befand sich das Icon des inoffiziellen Cydia-AppStore auf dem Homescreen. Nach einem Neustart des iPad konnte Cydia dann genutzt werden.

Die PDF-Datei wurde zwar zunächst wieder gelöscht, um Apple keine Gelegenheit zu geben, die gefundene Sicherheitslücke für den Jailbreak kurzfristig zu schließen. Allerdings befindet sich diese naturgemäß im Umlauf, so dass Interessenten die Möglichkeit finden sollten, ihr iPad 2 entsprechende freizuschalten.

Sowohl für den SIM-Unlock, als auch für den Jailbreak gilt, dass es sich um einen von Apple nicht autorisierten Eingriff in das Betriebssystem von iPhone oder iPad handelt. Wer sein Gerät entsprechend behandelt, riskiert somit den Verlust der Hersteller-Garantie.

iPhone-4-Unlock mit Geyey Ultra Card

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone 4

Weitere News zum Apple iPad