Hack

Erster Jailbreak für iPhone 4 ab sofort verfügbar

SIM-Unlock soll in den nächsten Tagen folgen
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

Wie erwartet ist der erste Jailbreak für das iPhone 4 von Apple ab sofort verfügbar. Gleichzeitig werden auch alle anderen iPhone-, iPod-touch- und iPad-Modelle unterstützt. Für das iPad gilt derzeit allerdings die Einschränkung, dass es nach einem Update auf die aktuelle Betriebssystem-Version iOS 3.2.1 zum Teil Probleme gibt. Unter iOS 3.2 gelingt der Jailbreak dagegen.

Apple iPhone 4

Nicht unterstützt wird außerdem die iOS-Version 4.1, die als Beta-Variante bereits an Entwickler verteilt wird. Derzeit ist es allerdings noch unklar, wann dieses Firmware-Update auch für Endverbraucher bereitgestellt wird. Die Nutzung einer älteren Software ist dagegen kein Problem, da der Jailbreak auch unter iOS 3.1.2 und iOS 3.1.3 durchgeführt werden kann. JailbreakJailbreak über den Safari-Browser

Jailbreakme.com: Hack über den Safari-Browser

Die von einem Hacker, der sich selbst Comex nennt, veröffentlichte Lösung nutzt eine Schwachstelle im Safari-Browser des iPhone, iPod touch bzw. iPad aus. So genügt es, vom Handy, Multimedia-Player bzw. Tablet aus die Webseite jailbreakme.com aufzurufen und den Anweisungen auf dem Display zu folgen, um den Jailbreak durchzuführen. Eine Verbindung mit PC oder Mac ist nicht erforderlich.

Sobald der Jailbreak durchgeführt wurde, steht der Cydia-Store auf dem iPhone zur Verfügung. Dieser bietet Software, die im offiziellen AppStore von Apple nicht zu finden ist. War Cydia bzw. dessen Vorgänger Installer, früher die einzige Möglichkeit, um den Leistungsumfang eines iPhone zu erweitern, so stehen im offiziellen AppStore inzwischen mehr als 250 000 Anwendungen zur Verfügung, so dass der Reiz des Jailbreaks nicht mehr so groß ist wie früher.

Wer sein Handy entsprechend modifiziert, muss nicht zuletzt berücksichtigen, dass es sich um einen vom Hersteller nicht autorisierten Eingriff in das Betriebssystem handelt. Dabei riskiert der Nutzer den Garantieverlust. In der Praxis lässt sich ein iPhone im Garantiefall allerdings durch eine Wiederherstellung mit iTunes in den Ursprungszustand zurücksetzen. Dadurch sinkt die Gefahr, dass der vorherige Jailbreak entdeckt werden kann.

SIM-Unlock noch in der ersten Wochenhälfte

Nicht zuletzt ist der Jailbreak, der den Zugang zum iPhone-Dateisystem öffnet, Voraussetzung für einen SIM-Unlock. Dieser soll für das iPhone 4 ebenfalls in Kürze zur Verfügung stehen. Aus Hacker-Kreisen wurde eine entsprechende Lösung für die nächsten 48 Stunden angekündigt.

Die aktuellen Lücken, die die Hacker für Jailbreak und SIM-Unlock ausnutzen, dürften spätestens mit dem bevorstehenden Update auf iOS 4.1 von Apple geschlossen werden. Bekannt ist bereits eine Änderung der Modem-Firmware, die zur Folge hat, dass zumindest die Öffnung des iPhone für beliebige SIM-Karten vorerst nicht mehr möglich ist.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone 4

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4