Leak

Apple iPhone 15 Ultra: Kommt jetzt der Preisschock?

iPhones sind seit jeher keine Budget-Handys. Modelle wie das iPhone 14 Pro (Max) sind bereits teurer als die Vorgänger. Im kommenden Jahr könnte ein Modell mit einem astro­nomi­schen Preis aufwarten.

Im kommenden Jahr könnte Apple das als Pro Max etablierte Modell umbe­nennen. Den Anfang in diesem Jahr machte die Apple Watch Ultra, ein sünd­haft teures Premium-Modell, das sich mit beson­deren Features von der "Stan­dard"-Ausfüh­rung Apple Watch Series 8 abheben will.

Der Nach­folger des iPhone 14 Pro Max soll laut aktu­ellem Gerüch­testand die Ultra-Bezeich­nung eben­falls tragen und "iPhone 15 Ultra" heißen. Entspre­chend wird erwartet, dass ein solches Modell mit explizit diffe­ren­zierter Modell­bezeich­nung auch beson­dere Fähig­keiten besitzt. Ein mögliches iPhone 15 Ultra soll sehr teuer werden Ein mögliches iPhone 15 Ultra soll sehr teuer werden
Fotos: Image licensed by Ingram Image/Apple, Montage: teltarif.de
Ein Bran­chen­insider hat sich nun über die Preis­gestal­tung über ein mögli­ches iPhone 15 Ultra ausge­lassen. Es ist nun nicht so, als müssten wir bei den Preisen der aktu­ellen iPhone-14-Serie schon schlu­cken - insbe­son­dere bei denen der Pro-Modelle -, der Preis für das im September 2023 erwar­tete Ultra-Modell könnte aber sämt­liche Grenzen sprengen.

iPhone 15 Ultra: Preis jenseits von "Gut und Böse"

In Zusam­men­arbeit mit dem Bran­chen­insider AppleLeaksPro hat die Online-Platt­form Hoto­isolve (via Forbes) einige span­nende Infor­mationen zu einem disku­tierten Modell namens iPhone 15 Ultra zusam­men­getragen.

Unter anderem soll dieses Modell über eine duale Front­kamera verfügen und in der Basis-Version bereits über 256 GB Spei­cher­kapa­zität besitzen. Apple soll den seit Jahren mitge­schleppten Light­ning-Konnektor durch einen USB-C-Anschluss vom Typ Thun­der­bold 4 ersetzen, um für eine möglichst schnelle Daten­über­tra­gung zu sorgen. Infor­mationen dies­bezüg­lich gab es vom Bloom­berg-Analysten Mark Gurman bereits im Dezember kurz nach der Vorstel­lung der aktu­ellen iPhone-Serie und der Apple Watch Ultra.

Darüber hinaus soll das Gehäuse des iPhone 15 Ultra aus Titan gefer­tigt sein, was sich zwar als leichter und wider­stands­fähiger erweisen, dafür aber auch teurer sein soll als der in iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max verwen­dete Edel­stahl.

Wie auf Hoto­isolve zu lesen ist, sollen die Produk­tions­kosten für das iPhone 15 Ultra um etwa 90 Dollar höher sein als beim iPhone 14 Pro Max. Das führe unwei­ger­lich zu einer Preis­erhö­hung für das kommende Modell. Das iPhone 15 Ultra könnte in der Basis-Version 1199 bis 1299 Dollar kosten, was einer Preis­erhö­hung von 100 bis 200 Dollar entspricht. Aller­dings wird auch von einer 256-GB-Basis-Version gespro­chen, was den Aufpreis-Schmerz etwas dämpft.

Wie hoch könnte der Preis hier­zulande sein?

Die genannte Preis­erhö­hung bezieht sich auf den US-ameri­kani­schen Markt. Wir verglei­chen demnach die Preise für das iPhone 14 Pro Max in Deutsch­land und den USA und speku­lieren, was das iPhone 15 Ultra hier­zulande kosten könnte.

Der Euro-Preis für das iPhone 14 Pro Max mit 128 GB Spei­cher im deut­schen Apple Store beträgt 1449 Euro, im US-Store kostet das Modell 1099 Euro Dollar. Gehen wir wie oben beschrieben von einer Preis­erhö­hung von bis zu 200 Dollar aus, könnte ein iPhone 15 Ultra entspre­chend bis zu 1299 Dollar kostet. Ein Aufpreis von bis zu 200 Euro scheint daher für den deut­schen Markt realis­tisch. Das iPhone 15 Ultra mit 256 GB könnte durchaus 1649 Euro kosten, was den derzei­tigen Preis von 1579 Euro für das iPhone 14 Pro Max mit 256 GB über­steigt.

Die 1-TB-Ausfüh­rung des iPhone 14 Pro Max knackt bereits die 2000-Euro-Marke. Auch bei den Versionen mit mehr Spei­cher dürfte es einen Preis­anstieg geben, wenn der Bran­chen­insider am Ende richtig liegt.

Wenn Sie sich für die aktu­elle iPhone-Serie inter­essieren, lesen Sie Details und Test­ergeb­nisse zum iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max jeweils in einem ausführ­lichen Bericht.

Mehr zum Thema Gerücht