iPhone-Pro-Vergleich

iPhone 14 Pro vs. iPhone 13 Pro: Das sind die Unterschiede

Das iPhone 14 Pro ist offi­ziell. Wie unter­scheidet es sich vom iPhone 13 Pro? Wir verglei­chen beide Modelle.

Wieder gibt es vier neue iPhone-Modelle, von denen iPhone 14 und iPhone 14 Plus die Stan­dard-Vari­anten sind. Daneben gibt es zwei Pro-Modelle: iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max. Wie die Stan­dard-Modelle unter­scheiden sich auch die Pro-Ausfüh­rungen nur hinsicht­lich der Display-Größe und der Akku­kapa­zität. Die weiteren tech­nischen Ausstat­tungs­merk­male der Vari­anten unter­ein­ander sind iden­tisch.

Nach­fol­gend gehen wir auf die wich­tigsten Unter­schiede und Gemein­sam­keiten von iPhone 14 Pro und iPhone 13 Pro ein. Weitere tech­nische Details können Sie der im Text einge­bun­denen Vergleichs­tabelle sowie den jewei­ligen Daten­blät­tern der Modelle entnehmen. Der Voll­stän­dig­keit halber nehmen wir in die Tabelle auch iPhone 14 Pro Max und iPhone 13 Pro Max auf.

iPhone 14 Pro (Max): Die neuen Flagg­schiffe

iPhone 13 Pro und iPhone 14 Pro (r.) iPhone 13 Pro und iPhone 14 Pro (r.)
Fotos: Apple, Montage: teltarif.de

Datenblätter

iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind die neuen Flagg­schiffe am iPhone-Himmel. Die Unter­schiede zu den Vorgän­gern sind deut­licher als es noch zwischen iPhone 12 Pro (Max) und iPhone 13 Pro (Max) der Fall war. Apple konstru­ierte bei den neuen Pro-Modellen ein frisches Display-Design. Statt der breiten Notch wie noch beim iPhone 13 Pro verfügt das iPhone 14 Pro über eine deut­lich klei­nere Display-Ausspa­rung unter anderem für die nötigen Sensoren für die Funk­tion von FaceID. Zugleich ist dieser Unter­schied auch der prägnan­teste zu den Stan­dard-Modellen iPhone 14 und iPhone 14 Plus. Die klei­nere Notch sieht aber nicht nur anders aus, sondern hat darüber hinaus auch spezi­elle Funk­tionen. Das Design heißt "Dynamic Island" und passt sich je nach Anwen­dung grafisch an und ändert damit seine Größe. Beispiele sind die Anzeige von Benach­rich­tigungen, einge­hende Anrufe oder Infor­mationen zur Musik­wie­der­gabe und das Abspielen eines Timers.

Apple will offen­sicht­lich die Pro-Modelle stärker von den Stan­dard-Vari­anten abgrenzen. Das wird nicht nur anhand der neuen Notch-Features sichtbar, sondern auch bei Blick auf die schma­leren Display­ränder, die weniger sicht­baren Rand offen­baren. Im Vergleich zum iPhone 13 Pro ist der Unter­schied aber nicht signi­fikant sichtbar. Beim Rahmen-Design hat sich im Vergleich mit dem iPhone 13 Pro nichts geän­dert. Die kantige Optik wird auch in die nächste Gene­ration mitge­schleppt. Es bleibt wie auch bei den Stan­dard-Ausfüh­rungen der iPhone-14-Serie Geschmack­sache.

120-Hz und AOD

Auch das iPhone 14 Pro hat wieder das von Apple genannte Pro-Motion-Display erhalten. Damit verfügt das Panel wieder über eine adap­tive Bild­wie­der­hol­rate bis zu 120 Hz. Neu ist aller­dings das Always-on-Display (AOD) - ein Feature, das im Android-Segment schon seit einiger Zeit bei vielen Modellen Stan­dard ist. Damit können Infor­mationen dauer­haft auf dem Panel ange­zeigt werden, beispiels­weise Uhrzeit, Wetter und Benach­rich­tigungs­sym­bole. Um Energie zu sparen, wird die Bild­wie­der­hol­rate bei iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max auf bis zu 1 Hz herun­ter­geschraubt.

Die Display-Größen von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max haben sich im Vergleich mit den letzt­jäh­rigen Apple-Handys nicht verän­dert. Nach wie vor gibt es Diago­nalen von 6,1 Zoll und 6,7 Zoll.

Im iPhone 13 Pro arbeitet ein A15-Chip. Das iPhone 14 Pro verfügt über die aktu­elle A16-Gene­ration. Der Chip soll unter anderem aufgrund einer opti­mierten Effi­zienz für eine sehr gute Akku­lauf­zeit der Mobil­tele­fone sorgen.

iPhone 14 Pro (Max) vs. iPhone 13 Pro (Max)

iPhone 14 Pro iPhone 14 Pro Max iPhone 13 Pro iPhone 13 Pro max
Apple iPhone 14 Pro Apple iPhone 14 Pro Max Apple iPhone 13 Pro Apple iPhone 13 Pro Max
Testurteil
kein Testbericht vorhanden
kein Testbericht vorhanden
10/2021
1,8
09/2021
1,9
Kategorie Highend Highend Highend Highend
Vorstellung am 07.09.2022 07.09.2022 14.09.2021 14.09.2021
Verkaufsstart 16.09.2022 16.09.2022 24.09.2021 24.09.2021
UVP des Herstellers 1299 Euro 1449 Euro 1149 Euro 1249 Euro
Bildschirmdiagonale 6,10 Zoll 6,70 Zoll 6,10 Zoll 6,70 Zoll
Display-Auflösung 1179 x 2556 Pixel 1290 x 2796 Pixel 1170 x 2532 Pixel 1284 x 2778 Pixel
Länge 147,5 mm 160,7 mm 146,7 mm 160,8 mm
Breite 71,5 mm 77,6 mm 71,5 mm 78,1 mm
Dicke 7,9 mm 7,9 mm 7,7 mm 7,7 mm
Gewicht 206,0 g 240,0 g 204,0 g 238,0 g
Material Glas, Aluminium Glas, Aluminium Aluminium Aluminium
Prozessor-Typ A16 Bionic A16 Bionic A15 Bionic A15 Bionic
Prozessorkerne (gesamt) 6 6 6 6
Prozessor-Takt k. A. k. A. 3,24 GHz 3,24 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 8,0 GB 8,0 GB 6,0 GB 6,0 GB
Gesamte Speichergröße 128,00 GB 128,00 GB 128,00 GB 128,00 GB
Speicherkarten-Slot - - - -
USB über Lightning-Adapter über Lightning-Adapter über Lightning-Adapter über Lightning-Adapter
Audio proprietär proprietär proprietär proprietär
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE, 5G GSM, EDGE, HSPA+, LTE, 5G GSM, EDGE, HSPA+, LTE, 5G GSM, EDGE, HSPA+, LTE, 5G
WLAN-Standard Wi-Fi 6 (802.11 a/b/g/n/ac/ax) Wi-Fi 6 (802.11 a/b/g/n/ac/ax) Wi-Fi 6 (802.11 a/b/g/n/ac/ax) Wi-Fi 6 (802.11 a/b/g/n/ac/ax)
Milliamperestunden 3200 mAh 4323 mAh 3095 mAh 4352 mAh
Ladeleistung 20 W 20 W 20 W 20 W
Kabelloses Laden Induktion Induktion Induktion Induktion
Ladeleistung (kabellos) 15 W 15 W 15 W 15 W
Umgekehrtes Laden ja ja ja ja
Bluetooth 5.3 5.3 5.0 5.0
NFC ja ja ja ja
Megapixel 48,0 Megapixel 48,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Megapixel (2. Sensor) 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Megapixel (3. Sensor) 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Bildstabilisator optisch optisch optisch optisch
Optischer Zoom 3,0 3,0 3,0 3,0
Digital-Zoom 15,0 15,0 15,0 15,0
Videoauflösung 3840 x 2160 Pixel 3840 x 2160 Pixel 3840 x 2160 Pixel 3840 x 2160 Pixel
Framerate 60 fps 60 fps 60 fps 60 fps
BS-Version bei Verkaufsstart 16 16 15 15
Dual-SIM ja, Dual-SIM-Standby ja, Dual-SIM-Standby ja, Dual-SIM-Standby ja, Dual-SIM-Standby
Schutzklasse IP68 IP68 IP68 IP68
Staubschutz ja ja ja ja
Wasserschutz wasserdicht wasserdicht wasserdicht wasserdicht
Auch erhältlich als: Apple iPhone 14 Pro (256 GB)
Apple iPhone 14 Pro (512 GB)
Apple iPhone 14 Pro (1 TB)
Apple iPhone 14 Pro Max (256 GB)
Apple iPhone 14 Pro Max (512 GB)
Apple iPhone 14 Pro Max (1 TB)
Apple iPhone 13 Pro (256 GB)
Apple iPhone 13 Pro (512 GB)
Apple iPhone 13 Pro (1 TB)
Apple iPhone 13 Pro Max (256 GB)
Apple iPhone 13 Pro Max (512 GB)
Apple iPhone 13 Pro Max (1 TB)
Stand: 26.09.2022

Neue Kamera und Satel­liten-Anbin­dung

Apple springt nun auch auf den Zug der hoch­auf­lösenden Sensoren auf. Während das iPhone 13 Pro eine Haupt­kamera mit maximal 12 Mega­pixel Auflö­sung besitzt, gibt es im iPhone 14 Pro ein Modul, das über eine Auflö­sung von 48 Mega­pixel verfügt. Damit sollen scharfe und detail­lierte Aufnahmen möglich sein.

Eben­falls neu ist die Satel­liten­anbin­dung. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max verfügen über die Möglich­keit, sich mit einem Satel­liten zu verbinden, um Notfälle abzu­setzen. Das soll sinn­voll sein, wenn man sich in entle­genen Regionen ohne Mobil­funk­abde­ckung auffällt. Die Smart­phones verfügen dies­bezüg­lich über eine Funk­tion, mit der sich der Nutzer in die passende Rich­tung des Satel­liten ausrichten kann, um einen Notruf abzu­setzen. Wer ein iPhone der 14er-Serie kauft, kann das Feature zwei Jahre lang ohne Aufpreis nutzen. Der Dienst startet im November zunächst für die Länder USA und Kanada. Darüber hinaus verfügen die iPhone-14-Modelle über eine Unfal­ler­ken­nung.

Die Modelle für den US-Markt haben keinen Karten-Slot mehr. Physi­sche Nano-SIM-Karten können also nirgends mehr einge­legt werden. Nutzer müssen auf elek­tro­nische SIM-Karten (eSIM) auswei­chen.

Preise

iPhone 14 Pro iPhone 14 Pro
Bild: Apple
Die Preise der neuen Pro-Modelle haben es in sich: Das iPhone 14 Pro kostet 1299 Euro (128 GB), 1429 Euro (256 GB), 1689 Euro (512 GB) und 1949 Euro (1 TB). Das iPhone 14 Pro Max kostet 1449 Euro (128 GB), 1579 Euro (256 GB), 1839 Euro (512 GB) und 2099 Euro (1 TB). Verfüg­bare Farben sind Dunkel­lila, Gold, Silber und Space Schwarz.

Aufgrund des Preis­ver­falls sind iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max güns­tiger zu bekommen. Wir empfehlen den Preis­ver­gleich. Bei den Modellen aus dem vergan­genen Jahr handelt es sich weiterhin um gute Geräte, die noch einige Zeit vom Hersteller mit Soft­ware-Updates versorgt werden dürften.

Details zum iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max lesen Sie jeweils in einem ausführ­lichen Test­bericht.

Mehr zum Thema