Details

iPhone 13: Dafür ist die Satelliten-Kommunikation gedacht

Zur für das iPhone 13 offenbar geplanten Satel­liten-Kommu­nika­tion sind neue Details bekannt. Außerdem stehen neue Beta-Version von iOS 15, watchOS 8 und macOS Monterey bereit.

iOS 15 Beta 8 verfügbar iOS 15 Beta 8 verfügbar
Foto: teltarif.de
Wie berichtet gibt es Hinweise, nach denen das iPhone 13 die Kommu­nika­tion über Satellit beherr­schen wird. Inzwi­schen liegen weitere Details zu dieser mögli­cher­weise wich­tigsten neuen Funk­tion vor, die die neue Smart­phone-Gene­ration von Apple mit sich bringen wird. Einem Bloom­berg-Bericht zufolge soll das System nämlich nicht für alle Fälle die terres­tri­sche Mobil­funk-Infra­struktur ersetzen. Statt­dessen sei die Sat-Funk­tion nur für Notfälle gedacht.

Apple iPhone 13

Den Angaben zufolge ist zum einen ein Text­nach­richten-Dienst geplant, der unter dem Code­namen Stewie vorbe­reitet wird. Dieser werde in die Nach­richten-App inte­griert, die auf dem iPhone vorin­stal­liert ist. Im Notfall sollen iPhone-Besitzer so die Möglich­keit bekommen, wich­tige Nach­richten zu über­mit­teln. Die zweite Funk­tion soll es ermög­lichen, Unfälle, Brände, Flug­zeug­abstütze und ähnli­ches zu melden. Dabei werden sich dem Bericht zufolge auf Wunsch auch der eigene Standort und - sofern man selbst betroffen ist - die in der Health-App gespei­cherten Gesund­heits­daten über­mit­teln.

Mit welchem Satel­liten­system Apple den neuen Dienst reali­siert, ist noch nicht bekannt. Eine Zusam­men­arbeit mit Global­star, über die bereits speku­liert wurde, sei aber nicht vorge­sehen. Zudem werde der Satel­liten-Notruf nicht welt­weit zur Verfü­gung stehen. Wo der Dienst ange­boten werden könne, hänge auch von den gesetz­lichen Rahmen­bedin­gungen in den jewei­ligen Ländern ab.

iOS 15 Beta 8 verfügbar

iOS 15 Beta 8 verfügbar iOS 15 Beta 8 verfügbar
Foto: teltarif.de
Unter­dessen hat Apple die achte Beta-Version von iOS 15 veröf­fent­licht. Wenige Stunden nach der Entwickler-Vari­ante war das Update auch im Rahmen des öffent­lichen Beta-Programms verfügbar. Neue Funk­tionen hat die aktu­elle Vorschau-Version auf das neue Betriebs­system für iPhone und iPod touch nicht mehr bekommen. Einzig bei Menüs fallen klei­nere Ände­rungen auf, die aber rein kosme­tischer Natur sind und auf die Features selbst keinen Einfluss haben.

Apple hat auch die jeweils achte Beta-Version von iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 15 zum Down­load frei­gegeben. Für macOS Monterey steht die sechste Vorschau-Version zum Test bereit. Beim neuen Mac-Betriebs­system fehlt nach wie vor die auf der Entwick­ler­kon­ferenz WWDC vorge­stellte Universal-Control-Funk­tion, wie das Online­magazin iFun berichtet. Damit sollen sich beispiels­weise Fotos per Maus­klick vom Mac auf das iPad verschieben lassen. Denkbar wäre, dass Apple diese Funk­tion erst mit einem späteren Update nach­lie­fert.

Voraus­sicht­lich am 14. September wird Apple die neue iPhone-Gene­ration vorstellen. Mit dem iPhone 13 wird auch die finale Version von iOS 15 erwartet. Es ist somit denkbar, dass die nun veröf­fent­lichte Beta erst durch die Golden Master abge­löst. Diese könnte im Nach­gang der iPhone-Keynote zum Down­load bereit­stehen.

In einer weiteren Meldung haben wir über neue Details zur Apple Watch Series 7 berichtet.

Mehr zum Thema Apple iPhone