Flottes Display

Weiterer Bericht beteuert 120 Hz für iPhone 13 Pro (Max)

Im Herbst könnten mit dem iPhone 13 Pro und dem iPhone 13 Pro Max die ersten 120-Hz-Smart­phones des Herstel­lers Apple erscheinen. Dank Akku scho­nendem Display und Chip­satz soll sich der Ener­gie­ver­brauch in Grenzen halten.

60 Hz und 120 Hz im Vergleich 60 Hz und 120 Hz im Vergleich
Samsung
Die Displays von iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max sind ohne Zweifel beson­ders gut, noch besser wären sie aber mit einer höheren Bild­wie­der­hol­rate. Diesen Wunsch könnte Apple schon in wenigen Monaten mit dem iPhone 13 Pro und dem iPhone 13 Pro Max erfüllen. Eine renom­mierte taiwa­nische Tages­zei­tung bekam nun mitge­teilt, dass die nächste Itera­tion der iOS-Smart­phones zumin­dest in den beiden genannten Ausbau­stufen über ein 120-Hz-Display verfügt. Dank der prognos­tizierten strom­spa­renden Eigen­schaften des Apple A15 SoC soll der Ener­gie­ver­brauch moderat bleiben.

iPhone 13 Pro (Max): Weitere Quelle nennt 120-Hz-Bild­schirm

60 Hz und 120 Hz im Vergleich 60 Hz und 120 Hz im Vergleich
Samsung
Anfang des Jahres berich­teten wir bereits über ein südko­rea­nisches Nach­rich­ten­magazin, das von einer erhöhten Aktua­lisie­rungs­rate der Panels von iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max erfahren haben möchte. Nun gesellt sich mit DigiTimes (via TechRadar) ein Experten-Magazin im Elek­tronik­bereich dazu. Dessen Quellen seien vertrau­ens­würdig und sie würden sowohl die 120 Hz als auch ein LTPO-OLED-Panel bestä­tigen. Letz­teres ist merk­lich ener­gie­effi­zienter als die gängigen OLED-Bild­schirme der iPhone-12-Produkt­familie.

Apple iPhone 13

Derzei­tige Apple-Smart­phones aktua­lisieren den Bild­schirm­inhalt ledig­lich 60 Mal in der Sekunde. Insbe­son­dere bei schnellem Scrollen auf Webseiten und in kompe­titiven Online-Mobile-Games kann eine höhere Aktua­lisie­rungs­rate von Vorteil sein. Im Android-Sektor sind 120 Hz schon seit einigen Jahren bei vielen Ober­klas­semo­dellen Stan­dard.

Kaum Auswir­kungen auf die Lauf­zeit?

Smart­phones mit 120-Hz-Display offe­rieren häufig die Möglich­keit, die Bild­wie­der­hol­rate zu senken oder vom System auto­matisch regeln zu lassen. Das ist sinn­voll für Nutzer, denen eine möglichst hohe Akku­lauf­zeit am wich­tigsten ist. Mit 60 Hz oder 90 Hz hält das Handy länger durch. Effi­zien­tere Smart­phone-SoCs redu­zieren aller­dings den Nach­teil des erhöhten Strom­ver­brauchs im 120-Hz-Modus. Der kommende Apple A15 soll beispiels­weise Gerüchten zufolge 15 bis 20 Prozent weniger Energie benö­tigen.

Die gestei­gerte CPU- und GPU-Leis­tung des Chip­satzes dürfte indes dafür sorgen, dass auch grafisch aufwen­dige Mobile-Games mit 120 Hz und somit im besten Fall 120 FPS flüssig laufen. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das iPhone 13 im September enthüllt.

Mehr zum Thema Apple iPhone