Ausprobiert

Apple iPhone 12 Pro im ausführlichen Test

Wir haben das iPhone 12 Pro einem ausführ­lichen Test unter­zogen und berichten über unsere Erfah­rungen mit dem neuen Apple-Flagg­schiff, das jetzt auch den 5G-Mobil­funk­stan­dard beherrscht.

Während Hersteller wie Huawei und Samsung schon im vergan­genen Jahr Smart­phones mit 5G-Unter­stüt­zung auf den Markt gebracht haben, hat sich Apple deut­lich länger Zeit gelassen. Kritiker bemän­geln, dass der ameri­kani­sche Konzern spät dran ist, Fans sagen, dass Apple alles richtig gemacht hat. Die Wahr­heit dürfte irgendwo dazwi­schen liegen. Für Early Adopter ist ein iPhone vermut­lich nicht das rich­tige Gerät. Aller­dings gehört Apple zu den wenigen Herstel­lern, die aktuell Smart­phones auf dem Markt haben, die offenbar die meisten oder gar alle in Deutsch­land vorkom­menden Netz­kon­figu­rationen im Zusam­men­hang mit 5G unter­stützen.

Wir haben den neuen Netz­stan­dard mit dem iPhone 12 Pro im hessi­schen Spes­sart auspro­biert. Dabei hatten wir auch in Gegenden 5G-Empfang, wo ein Samsung Galaxy S20 Ultra im LTE-Netz ohne 5G-Erwei­terung verblieben ist. Details haben wir in einem eigenen Beitrag zusam­men­gefasst. Derzeit ist die Kombi­nation aus 5G und Dual-SIM-Nutzung noch nicht möglich. Dieses Manko wird später per Soft­ware-Update behoben. 5G jetzt auch mit dem iPhone 5G jetzt auch mit dem iPhone
Foto: teltarif.de

Mobil­funk und Akku

Der Mobil­funk-Empfang des iPhone 12 Pro ist besser als bei den bishe­rigen Apple-Smart­phones mit Dual-SIM-Option. Das zeigte sich im Test auf einem Bundes­straßen-Abschnitt mit sehr schwa­cher Funk­ver­sor­gung. Wo sich ein iPhone XS Max aus dem Netz ausbucht, hält das iPhone 12 Pro noch sicher die Verbin­dung - wenn auch mit schwa­chem Signal. Bei Tele­fonaten war die Sprach­qua­lität sehr gut. Die Wieder­gabe über die Hörmu­schel neigte auch bei hoher Laut­stärke nicht zu Verzer­rungen.

Der Akku hat eine Kapa­zität von 2800 mAh. Gegen­über Android-Flagg­schiffen wirkt die Kapa­zität etwas knapp bemessen. Aller­dings geht das iOS-Betriebs­system auch anders mit den Ressourcen um, sodass der direkte Vergleich nicht fair wäre. Klar ist schon jetzt: Die 5G-Nutzung "saugt" am Akku mehr als der LTE-Stan­dard. Wie gut der iOS-Mecha­nismus wirkt, der dafür sorgt, dass 5G nur dann verwendet wird, wenn es wirk­lich gebraucht wird, muss sich erst noch zeigen. In unserem Test­ver­fahren hielt der Akku über sieben Stunden durch. Durch­schnitts­nutzer sollten in der Regel keine Probleme haben durch den Tag zu kommen.

Einschub für die physische SIM-Karte Einschub für die physische SIM-Karte
Foto: teltarif.de
Einen großen Kritik­punkt muss sich Apple - gerade in Corona-Zeiten - gefallen lassen: Während andere Hersteller eine Kombi­nation aus Gesichts­erken­nung und Finger­abdruck­sensor anbieten, bietet das iPhone 12 Pro nur Face ID an. Die Gesichts­erken­nung funk­tio­niert in Verbin­dung mit einer Corona-Maske aber schlecht bis gar nicht. Ein zusätz­licher Finger­abdruck­sensor wäre hilf­reich gewesen, um das iPhone 12 Pro in Verbin­dung mit einer Mund-Nasen-Bede­ckung sinn­voll nutzen zu können. Es nervt beispiels­weise beim Einkaufen unge­mein, wenn man für jeden Blick auf den virtu­ellen Einkaufs­zettel den PIN-Code eingeben muss.

Fazit: Großer Schritt nach vorn - aber Schön­heits­fehler

Das iPhone 12 Pro ist ein gelun­genes Flagg­schiff. Mit der Kamera macht Apple Boden gegen­über den Mitbe­wer­bern gut und 5G funk­tio­niert besser als bei vielen anderen Smart­phones. Das Display ist hell und bietet eine gute Darstel­lung von Apps, Fotos und Videos. Das Betriebs­system läuft flüssig und durch das verän­derte Design ist das iPhone 12 Pro mehr als seine Vorgänger ein Hand­schmeichler. Einzig das wegra­tio­nali­sierte Netz­teil, die immer noch sehr große Notch und der fehlende Finger­abdruck­sensor geben Anlass zu Kritik.


Logo teltarif.de

Gesamtwertung von teltarif.de
Apple iPhone 12 Pro

PRO
  • Sehr helles Display
  • Ausgezeichnete Gesamtperformance
  • Schickes, handliches Design
CONTRA
  • Große Notch
  • Kein Fingerabdrucksensor
  • Interner Speicher nicht erweiterbar
  • Verwackelte Bilder im Selfie-Nachtmodus
Testzeitpunkt:
10/2020
Apple iPhone 12 Pro
Testurteil
gut (1,6)
Preis/Leistung: 3,6
Bewertung aktuell: 1,6
Einzelwertung
Datenblatt
Erklärung Testverfahren
Testsiegel downloaden
1 2 3 4

Einzelwertung Apple iPhone 12 Pro

Gesamtwertung
gut (1,6)
88 %
Preis/Leistung
3,6
  • Gehäuse / Verarbeitung 10/10
    • Material 10/10
    • Haptik 9/10
    • Verarbeitung Gehäuse 10/10
  • Display 9/10
    • Touchscreen 9/10
    • Helligkeit 10/10
    • Pixeldichte 7/10
    • Blickwinkelstabilität 9/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 9/10
    • Kontrast 10/10
  • Leistung 10/10
    • Benchmark Geekbench Single 10/10
    • Benchmark Geekbench Multi 10/10
    • Benchmark Browsertest 10/10
    • Benchmark Antutu 10/10
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 9/10
  • Internet 9/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 8/10
    • Dual-SIM 8/10
  • Telefonie 9/10
    • Sprachqualität 9/10
    • Lautstärke 8/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 9/10
  • Schnittstellen / Sensoren 8/10
    • USB-Standard 10/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 10/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 5/10
    • Video-Out 1/10
    • Fingerabdruckscanner 0/10
    • Gesichtserkennung 10/10
  • Speicher 6/10
    • Größe 8/10
    • SD-Slot vorhanden 0/10
  • Akku 9/10
    • Laufzeit (Benchmark) 8/10
    • Induktion 10/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 7/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 9/10
    • Bildqualität dunkel 5/10
    • Bildstabilisator 10/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 8/10
    • Bildqualität dunkel 5/10
    • Kameraanzahl 10/10
    • Video 9/10
    • Handling 8/10
  • Bonus 1
    • eSIM
alles ausklappen
Gesamtwertung 88 %
gut (1,6)
1 2 3 4

Weitere Handytests bei teltarif.de