Apple

iPhone 12 Pro Max: Leak zeigt neue Details

Der Leaker Jon Prosser zeigt Details eines Proto­typen des iPhone 12 Pro Max von Apple. Demnach wird die Kamera verbes­sert, aber die große Notch bleibt.

Neue iPhone-12-Leaks Neue iPhone-12-Leaks
Foto: picture alliance/Peter Kneffel/dpa
Die neue iPhone-Genera­tion wird in diesem Jahr etwas später erwartet, als aus den vergan­genen Jahren geplant. So wird die Seri­en­pro­duk­tion des iPhone 12 Pro Max wohl erst im kommenden Monat aufge­nommen. Der Blogger Jon Prosser hat nun im YouTube-Video Details gezeigt, die von einem Test­gerät stammen sollen.

Apple iPhone 12 Pro Max

Diese Test­ge­räte sind eigent­lich für den internen Gebrauch bei Apple gedacht und bieten zusätz­liche Menüs, mit denen die Entwickler die Möglich­keit haben, einige Features auszu­pro­bieren. Das Gerät selbst befindet sich in einer Hülle und kann selbst nicht gesehen werden. In solchen Hüllen bekommen teil­weise auch Mobil­funk-Netz­be­treiber die Möglich­keit, neue iPhones zu testen, bevor die Geräte offi­ziell auf den Markt kommen.

Das 120-Hz-Display kommt offenbar doch

Neue iPhone-12-Leaks Neue iPhone-12-Leaks
Foto: picture alliance/Peter Kneffel/dpa
Eines der inter­es­san­testen Details, die dem Leak zu entnehmen ist: Zumin­dest für das Flagg­schiff-Modell der neuen iPhone-Genera­tion plant Apple weiterhin mit einem 120-Hz-Display. Zuletzt gab es Hinweise darauf, dass Apple dieses Feature aufgrund von Liefer­schwie­rig­keiten bei den benö­tigten Kompo­nenten aufge­geben hat.

Die von Prosser gele­akten Details zeigen auch, dass zumin­dest das Spit­zen­mo­dell unter den neuen Smart­phones von Apple mit einem Lidar-Sensor ausge­stattet ist, der einen noch besseren Auto­fokus bei Aufnahmen mit der Kamera ermög­li­chen soll. Diese Sensoren hatte der ameri­ka­ni­sche Tech­no­lo­gie­kon­zern bislang nur bei den aktu­ellen Modellen des iPad Pro verbaut. Weitere Neue­rung für die Kamera: Zeit­lupen-Videos sind in 4K mit 120 und 240 fps möglich.

Notch so groß wie gewohnt?

Die Bilder zeigen aber auch eine Notch, die genauso groß und aus heutiger Sicht häss­lich und nicht mehr zeit­gemäß ist wie bei früheren iPhone-Genera­tionen. Sollten die neuen Apple-Smart­phones tatsäch­lich mit solchen Displays auf den Markt kommen, dann wäre das aus Kunden­sicht ein erheb­li­cher Nach­teil gegen­über Smart­phone-Flagg­schiff-Modellen fast aller anderen Hersteller.

Die große Notch könnte auch bedeuten, dass sich gene­rell am iPhone-Design gegen­über den Vorjahren wenig ändert und Neue­rungen eher "unter der Haube" zu finden sind. Neben dem 120-Hz-Display und der Kamera wäre hier vor allem die Unter­stüt­zung des neuen Mobil­funk­stan­dards 5G zu nennen. Weitere Neue­rungen führt Apple eher soft­ware­seitig - mit dem Launch von iOS 14 - ein. Mitt­ler­weile steht die sechste Beta-Version des neuen iPhone-Betriebs­sys­tems zur Verfü­gung.

iPhone 12 Pro Max im Video-Leak

Quelle: YouTube-Kanal Front Page Tech

Mehr zum Thema Apple iPhone