Integriert

Apple iPhone 12 Pro: Nicht jede eSIM wird akzeptiert

Mit dem iPhone 12 Pro lässt sich derzeit nicht jedes eSIM-Profil nutzen, wie sich im Test mit simqua­drat gezeigt hat. Die eSIM von Truphone funk­tio­niert hingegen einwand­frei.

eSIM-Problem beim iPhone 12 Pro eSIM-Problem beim iPhone 12 Pro
Foto: teltarif.de
Apple zählt neben Google und Samsung zu den ersten Smart­phone-Herstel­lern, die ihre Geräte neben einem Slot für physi­sche SIM-Karten auch mit einer eSIM ausstatten. So bekommen die Handys eine Dual-SIM-Funk­tion. Das ist prak­tisch, wenn beispiels­weise private und geschäft­liche Tele­fonate über getrennte Leitungen abge­wickelt werden sollen, wenn eine SIM-Karte für Anrufe und der zweite Anschluss für Daten­ver­bin­dungen genutzt werden soll oder wenn im Urlaub auf eine Prepaid­karte eines lokalen Provi­ders zurück­gegriffen werden soll.

Apple iPhone 12 Pro

Auch die iPhone-12-Reihe ist mit einer eSIM ausge­stattet. Anders als das iPhone XS Max akzep­tiert aber das iPhone 12 Pro derzeit keine belie­bigen eSIM-Profile, wie sich im Test von teltarif.de gezeigt hat. So schlug unser Versuch fehl, ein eSIM-Profil der sipgate-Mobil­funk­marke simqua­drat zu instal­lieren. Beim Einscannen des QR-Codes, über den sich das eSIM-Profil norma­ler­weise auf das Smart­phone bringen lässt, erschien der Hinweis "Mobil­funk­tarif kann nicht geän­dert werden. Dein Mobil­funk­tarif konnte nicht konfi­guriert werden. Versuche es später erneut."

Wir haben den Versuch, simqua­drat auf das iPhone 12 Pro zu bringen, mehr­fach wieder­holt - jeweils ohne Erfolg. Zwar ist sipgate kein offi­zieller Apple-Partner. Dennoch ist es bedenk­lich, wenn nicht jedes eSIM-Profil in jedem Smart­phone, das über eine eSIM verfügt, funk­tio­niert. Eine physi­sche SIM-Karte kann in prak­tisch jedem Mobil­telefon einge­setzt werden, sofern das Gerät über keinen SIM-Lock verfügt. Das sollte in Zukunft auch für eSIM-Profile gelten, wenn Netz­betreiber und Hersteller beab­sich­tigen, die physi­sche SIM länger­fristig komplett durch die eSIM zu ersetzen.

Truphone-eSIM funk­tio­niert tadellos

eSIM-Problem beim iPhone 12 Pro eSIM-Problem beim iPhone 12 Pro
Foto: teltarif.de
Ein allge­meines eSIM-Problem gibt es beim iPhone 12 Pro indes nicht, wie sich im weiteren Verlauf des Tests gezeigt hat. So konnten wir das eSIM-Profil des Reise­tarif-Anbie­ters Truphone problemlos auf dem iPhone 12 Pro instal­lieren. Das klappte direkt aus der Truphone-App heraus, die im AppStore zum Down­load bereit­steht - ein Service, denn die deut­schen Mobil­funk-Netz­betreiber und -Discounter bislang gar nicht anbieten.

Wir haben sipgate über das Problem infor­miert. Die Tele­fon­gesell­schaft will zusammen mit ihrem eSIM-Partner die Sach­lage prüfen. Bei neuen Smart­phone-Modellen sei es aller­dings nicht unge­wöhn­lich, dass es zu einem "kleinen Schluckauf" kommt. "Wir sind uns sicher, dass sich das sipgate eSIM-Profil auch bald schon auf den neuen iPhones instal­lieren lässt", so die Auskunft von sipgate. Auf dem iPhone XS Max ließ sich das Profil, das auf dem iPhone 12 Pro seinen Dienst versagt hatte, instal­lieren.

Wer ein eSIM-Profil eines offi­ziellen Apple-Part­ners nutzt, sollte keine Probleme mit der Instal­lation auf einem der neuen iPhone-Modelle haben. Dennoch hinter­lässt das Produkt eSIM grund­sätz­lich keinen guten Eindruck, wenn Provider ihre Profile jeweils an neue Smart­phone-Modelle anpassen müssen. Spätes­tens wenn mehr Hersteller Smart­phones und Tablets mit eSIM anbieten, dürfte es kaum noch möglich sein, alle eSIM/Handy-Kombi­nationen zu testen. Leid­tra­gender ist in Zwei­fels­fall der Kunde.

In einer weiteren Meldung haben wir über unsere Erfah­rungen mit dem iPhone 12 Pro in 5G-Mobil­funk­netzen berichtet.

Mehr zum Thema eSIM