Klein

iPhone 12 mini im ersten Hands-on-Video

Obwohl noch zwei Wochen bis zum Verkaufs­start des iPhone 12 mini vergehen, ist bereits das erste Hands-on-Video des kleinen Apple-Smart­phones aufge­taucht.

iPhone 12 mini iPhone 12 mini
Foto: Apple
Apple hat im Rahmen seines Oktober-Events gleich vier neue iPhone-Modelle vorge­stellt. Während iPhone 12 und iPhone 12 Pro bereits im Handel erhält­lich sind, sind iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max erst ab 6. November bestellbar. Der Markt­start erfolgt eine Woche später. Die Auslie­ferung ist ab 13. November geplant.

Unge­wöhn­lich früh hat Apple bereits erste Test­geräte der neuen Smart­phones ausge­geben, die erst in einem halben Monat in den Handel kommen. So konnte der rumä­nische YouTuber George Buhnici bereits ein ausführ­liches Hands-on-Video vom iPhone 12 mini drehen und veröf­fent­lichen. Ob das mit Apple so abge­spro­chen war? Zumin­dest wurde das Video nach kurzer Zeit zunächst wieder gelöscht.

Mitt­ler­weile ist der gut 40 Minuten lange Film wieder online abrufbar. Allen Sprach­bar­rieren zum Trotz ist es nicht unin­ter­essant, das Video zu betrachten, zumal es auf diesem Weg schon jetzt möglich ist, einen ersten Eindruck vom iPhone 12 mini zu gewinnen. Vor allem sieht man auf diesem Weg beispiels­weise, wie hand­lich das Smart­phone im Vergleich zu anderen aktu­ellen Mobil­tele­fonen ist.

Güns­tiger und hand­licher

iPhone 12 mini iPhone 12 mini
Foto: Apple

Apple iPhone 12 mini

Das iPhone 12 mini bietet die glei­chen tech­nischen Eigen­schaften wie das iPhone 12. Der Touch­screen hat aber eine Diago­nale von nur 5,4 Zoll, während das Stan­dard-Modell mit einem 6,1 Zoll großen Display ausge­stattet ist. Beide Smart­phones kommen mit einem OLED-Display, während das iPhone 11 aus dem vergan­genen Jahr noch mit einem LCD-Bild­schirm ausge­stattet war.

Das iPhone 12 mini dürfte viele Freunde finden, die vor allem ein kleines, aber dennoch leis­tungs­fähiges Mobil­telefon suchen. Bislang war das iPhone SE für diese Ziel­gruppe die erste Wahl. Aller­dings kommt dieses Gerät noch im aus heutiger Zeit antiken iPhone-8-Design (das aller­dings den in Corona-Zeiten unbe­streit­baren Vorteil eines Finger­abdruck­sen­sors bietet).

Das iPhone 12 mini könnte außerdem für preis­sen­sible Kunden eine Alter­native zu den anderen aktu­ellen Modellen sein. Das Gerät ist mit 64 GB Spei­cher schon für 778,85 Euro zu bekommen und somit rund 100 Euro güns­tiger als das iPhone 12. Für die Pro-Modelle, die unter anderem mehr Arbeits­spei­cher und eine bessere Kamera bieten, ruft Apple mindes­tens 1120 Euro auf.

iPhone 12 mini im Hands-on-Video

Quelle: YouTube-Kanal UnrealProductions

In einer weiteren Meldung finden Sie unseren Test­bericht zum iPhone 12 Pro.

Mehr zum Thema Apple iPhone