Einschränkung

iPhone 12: Dual-SIM mit 5G erst später nutzbar?

Beim iPhone 12 schließen sich die 5G-Nutzung und der Dual-SIM-Betrieb offenbar vorerst aus. Apple will das Feature per Soft­ware-Update nach­rei­chen.

Seit einigen Tagen kursieren Screen­shots im Internet, die Infor­mationen zur 5G-Nutzung mit iPhone 12 (mini) und iPhone 12 Pro (Max) zeigen. Darin heißt es unter anderem, dass die neuen Smart­phones von Apple die 5G-Nutzung bei Dual-SIM-Betrieb nicht zulassen. Das heißt für Anwender, die die eSIM parallel zu einer physi­schen SIM-Karte verwenden, dass sie sich mit GSM, UMTS und LTE begnügen müssen, das 5G-Netz aber nicht nutzen können.

Datenblätter

Die Infor­mationen sind unter anderem bei Reddit aufge­taucht. Auf Webseiten von Apple sind die Details nicht zu finden. Aller­dings soll es sich um FAQs für Sales-Partner des iPhone-Herstel­lers handeln. Das würde erklären, dass die Seiten nicht öffent­lich verfügbar sind. Somit gibt es noch viele Frage­zei­chen rund um die mögliche Beschrän­kung der 5G-Nutzung auf den Single-SIM-Betrieb.

iPhone 12 auf Dual-SIM-Betrieb ohne 5G iPhone 12 auf Dual-SIM-Betrieb ohne 5G
Fotos: Apple, Grafik: amiganer-fotolia.com, Montage: teltarif.de
Denkbar wäre, dass es sich gene­rell um einen Fake handelt. Mögli­cher­weise geht es aber auch um eine Einschrän­kung, die speziell die ameri­kani­schen Geräte-Vari­anten der iPhone-12-Modelle betrifft. In den USA ausge­lie­ferte Hand­helds unter­stützen im 5G-Modus auch die mmWave-Frequenzen. Das ist bei iPhones, die in anderen Teilen der Welt ausge­lie­fert werden, nicht der Fall.

5G bei Dual-SIM-Nutzung soll per Update nach­gereicht werden

Die Infor­mation, der zufolge sich der Dual-SIM-Betrieb und die 5G-Nutzung gegen­seitig ausschließen, wurde später mit einem Update ergänzt. Demnach soll Apple die Funk­tion doch ermög­lichen - aller­dings noch nicht zum Verkaufs­start der neuen Smart­phones. Bis Ende 2020 werde ein Firm­ware-Update die Einschrän­kung beheben, sodass die 5G-Netze auch in Verbin­dung mit der Dual-SIM-Funk­tion genutzt werden können.

Huawei hatte mit dem Mate 20X 5G schon im vergan­genen Jahr ein Smart­phone veröf­fent­licht, das 5G und den Dual-SIM-Betrieb unter­stützt. Die 5G-Vari­anten der in diesem Jahr veröf­fent­lichten, höher­wer­tigen Samsung-Smart­phones sind eben­falls für die Kombi­nation von 5G-Nutzung und den paral­lelen Betrieb zweier SIM-Karten geeignet. Inso­fern wäre es merk­würdig gewesen, wenn Apple nun neue iPhones veröf­fent­licht hätte, bei denen das auch länger­fristig nicht möglich ist. Screenshot aus angeblicher Apple-FAQ Screenshot aus angeblicher Apple-FAQ
Quelle: iculture.nl, Screenshot: teltarif.de
Unklar ist auch noch, welche LTE/5G-Frequenz­kom­bina­tionen die vier iPhone-12-Modelle ermög­lichen. Apple hat auf der Keynote zur Vorstel­lung seiner neuen Smart­phones damit geworben, so viele 5G-Frequenz­bereiche wie kein anderer Hersteller zu unter­stützen. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche 5G-Frequenzen das iPhone 12 abdeckt.

Mehr zum Thema Apple iPhone