Smartphone-Konzept

Renderbilder zeigen mögliches Design des iPhone 12

Zurück zu den Wurzeln? Apple soll sich angeb­lich bei der Gestal­tung des iPhone 12 auf das iPhone 4 besinnen. Ein Smart­phone-Portal kreierte passende Render­bilder.
AAA
Teilen (5)

Laut Gerüchten soll das iPhone 12 in puncto Design zu früheren Tagen der Smart­phone-Serie zurück­kehren. Das Vorbild für die 2020er Reihe soll das iPhone 4 sein. Dieses hatte noch deut­lich schär­fere Kanten und einen allge­mein kasten­förmigen Look. Im Kontrast hierzu stehen die stärker abge­rundeten Ecken und die glat­tere, sanf­tere Haptik der aktu­ellen Modelle. Ein an das iPhone 4 erin­nernder Gehäu­serahmen nebst resü­mierter Rück­seite könnten in Kombi­nation mit einer verklei­nerten Notch in einem inter­essanten Erschei­nungs­bild des iPhone 12 resul­tieren. Passende Render­bilder veran­schau­lichen den Ansatz.

Sieht hochwertig aus: Konzept des iPhone 12
Sieht hochwertig aus: Konzept des iPhone 12

Legt Apple das iPhone 4 mit dem iPhone 12 neu auf?

Mit Abstand betrachtet werden wohl diverse Apple-Fans zugeben, dass weder das aller­erste iPhone noch das iPhone 3G oder das iPhone 3GS Schön­heiten waren. Mit dem iPhone 4 begann im Jahr 2010 eine Ära von edleren und optisch attrak­tiveren Mobil­geräten des kali­forni­schen Herstel­lers. Ab dem iPhone 6 (2014) gab es dann Modelle mit mehr Rundungen am Gehäuse, während der nächste große Sprung mit dem iPhone X (2017) voll­zogen wurde. Merk­lich schma­lere Ränder um das Display herum und die breite Notch ließen dieses Smart­phone im Vergleich zu den Vorgän­gern – und den Parallel-Veröf­fent­lichungen iPhone 8 / iPhone 8 Pro – gera­dezu futu­ristisch wirken. Die moderne Vorder­seite beizu­behalten und für den Rest des Gehäuses zum iPhone  4 zurück­zukehren – wird das Apples Ansatz für das iPhone 12?

iPhone-12-Konzept mit dunklem Gehäuse
iPhone-12-Konzept mit dunklem Gehäuse
PhoneArena hält dies anhand von Gerüchten durchaus für möglich und kreierte Render­bilder, welche das poten­zielle Design zeigen.
Das iPhone 12 könnte eine Quad-Kamera haben
Das iPhone 12 könnte eine Quad-Kamera haben

Sieht so das iPhone 12 aus?

Die Symbiose aus iPhone 4 und einer opti­mierten Front des iPhone 11 sieht auf den Grafiken durchaus schick aus. Zwar gab es das Gerücht, dass Apple Laut­spre­cher, Sensoren und Front­kameras minia­turi­sieren und im oberen Teil des Display­rahmens verstauen möchte, PhoneArena geht aber nicht davon aus, dass das nächstes Jahr schon machbar ist. Statt­dessen wird das iPhone 12 mit einer deut­lich verklei­nerten Notch gezeigt. Die schmalen seit­lichen Tasten erin­nern an das iPhone 4, während die Rück­seite vier Kameras beher­bergt.

Auch in Weiß schön: iPhone-12-Konzept
Auch in Weiß schön: iPhone-12-Konzept
Zusätz­lich zum in der aktu­ellen Genera­tion verwen­deten Triple-Setup, bestehend aus Weit­winkel, Ultra­weit­winkel und opti­schem Zoom, findet sich eine ToF-Kamera wieder. Diese dient der Entfer­nungs­messung und könnte für AR-Anwen­dungen zum Einsatz kommen.
Teilen (5)

Mehr zum Thema Gerücht