Angebotscheck

Check: iPhone 11 Pro & SE (2020) bei MediaMarkt und Saturn

MediaMarkt und Saturn sind vorne mit dabei, wenn es um regel­mäßige Ange­bote geht. Dieses Mal prüfen wir, ob sich zwei iPhone-Ange­bote lohnen.

Die Händler MediaMarkt und Saturn haben neue Ange­bote geschaltet. Grund: Viele Märkte haben ihre Pforten wieder für den Publi­kums­ver­kehr geöffnet. Unter den Ange­boten befinden sich auch Smart­phones. Beim Durch­stö­bern fiel unser Blick auf die redu­zierten Preise von iPhone 11 Pro und iPhone SE (2020). Im Vergleich zu den durch­gestri­chenen UVP-Preisen signa­lisieren die roten einen attrak­tiven Rabatt. Nicht immer muss es sich bei solchen Offerten aber auch um die güns­tigsten handeln.

Wir sagen Ihnen, ob sich iPhone 11 Pro und iPhone SE (2020) preis­lich bei MediaMarkt und Saturn lohnen oder ob sie die Modelle bei anderen Händ­lern unter Umständen güns­tiger erstehen können. Market­place-Ange­bote haben wir im nach­fol­genden Preis­check nicht berück­sich­tigt.

iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro iPhone 11 Pro
Foto: teltarif.de
Das iPhone 11 Pro kam 2019 auf den Markt. Aber auch nach dem Erscheinen der aktu­ellen 12er-Serie ist das Modell noch kein altes Gerät. Wer noch keinen Wert auf 5G-Unter­stüt­zung, wie es iPhone 12, Pro, Max und mini beherr­schen, legt, kann auch mit dem iPhone 11 Pro glück­lich werden. Mit dem 5,8-Zoll-Display gehört es zu den kompak­teren Smart­phones unter der seit einiger Zeit vorherr­schenden Phablet­flut.

Der Neupreis für das iPhone 11 Pro mit 64 GB Spei­cher lag zum Release bei 1149 Euro. Der Preis ist seit längerer Zeit schon im Gefälle, MediaMarkt und Saturn bieten das Modell nun zum Preis von 849 Euro in verschie­denen Farben an. Schaut man sich die Preise anderer Händler an, gehört das MM-Saturn-Angebot zu den güns­tigsten. Aller­dings ist die Spanne nicht allzu groß, so ist das iPhone 11 Pro (64 GB) ander­orts schon für rund 855 Euro zu bekommen.

Sollten Sie sich für das Modell inter­essieren, können Sie weitere Details in einem ausführ­lichen Test­bericht zum iPhone 11 Pro nach­lesen.

iPhone SE (2020)

iPhone SE (2020) iPhone SE (2020)
Bild: teltarif.de
Für das iPhone SE (2020) hat Apple das Design von Modellen wie dem iPhone 8 aus 2017 recy­clet. Treffen breite Balken über und unter dem Display nicht mehr jeder­manns Geschmack, findet das Modell scheinbar immer noch genü­gend Lieb­haber. Das mag unter anderem daran liegen, dass im iPhone SE (2020) der gleiche Prozessor verbaut ist wie in der iPhone-11-Serie. Außerdem ist es im Vergleich zum iPhone 8 dank Unter­stüt­zung eines eSIM-Profils Dual-SIM-fähig.

Datenblätter

Der Neupreis für das iPhone SE (2020) mit 64 GB Spei­cher lag bei 479 Euro. MediaMarkt und Saturn bieten das Smart­phone im 4,7-Zoll-Format zum Preis von jeweils 437,70 Euro an. Das gilt aller­dings nur für die schwarze Vari­ante, die Wahl­farben "(PRODUCT) RED" und "Weiß" kosten mit 461,50 Euro bezie­hungs­weise 458,13 Euro mehr.

Grund­sätz­lich kann der MM-Saturn-Preis für das schwarze Modell zu den güns­tigsten gezählt werden, bei anderen Händ­lern ist das iPhone SE (2020) in dieser Farb­vari­ante aktuell mit rund 434 Euro nämlich nur wenige Euro güns­tiger. Das weiße Modell ist außer­halb von MediaMarkt und Saturn eben­falls zum Preis von rund 434 Euro bekommen. Beim Händler Amazon gibt es das rote iPhone SE (2020) schon für rund 429 Euro.

Wenn Sie sich für Details zum iPhone SE (2020) inter­essieren, können Sie diese in einem ausführ­lichen Test­bericht nach­lesen.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Preisvergleich