Apple-Gerüchte

Gerücht: Kommen iPhone 11, 11 Pro & 11 Pro Max?

Ein angeb­liches Apple-Doku­ment soll Details über die Bezeich­nung, die Soft­ware und die Veröf­fent­lichung der 2019er iPhones beinhalten. Erscheinen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max Ende des Monats?

Das iPhone Xs erhält bald einen Nachfolger Das iPhone Xs erhält bald einen Nachfolger
Apple
Durch ein vermeint­liches internes Apple-Doku­ment drangen diverse Infor­mationen über die nächste iPhone-Genera­tion ans Tages­licht. Falls die Infor­mationen, die von einem vertrau­enswür­digen Bran­chen­insider stammen, glaub­haft sind, stampft der Hersteller die Bezeich­nung iPhone XR wieder ein. Das nahende Smart­phone-Trio soll die Produkte iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max umfassen. Also Code­namen werden D42, D43 und N104 erwähnt. Die Auslie­ferung der Ober­klas­semo­delle soll am 27. September 2019 erfolgen. Die Betriebs­system­version iOS 13.1 sei bereits vorin­stal­liert. Auch zu kommenden iPads gibt es Neuig­keiten.

iPhone-Pläne angeb­lich enthüllt

Das iPhone Xs erhält bald einen Nachfolger Das iPhone Xs erhält bald einen Nachfolger
Apple
Die Inter­netseite Apple  Insider macht auf einen inter­essanten Twitter-Post des Bran­chen­kenners AppleBeta2019 aufmerksam. Jener gibt an, an ein zehn­seitiges internes Doku­ment des kali­forni­schen Herstel­lers gekommen zu sein.

In der Vergan­genheit kündigte dieser Infor­mant bereits mehr­fach korrekte Daten zu iOS-Vorab­versionen an. Das ihm jetzt vorlie­gende digi­tale Schrift­stück soll den Titel „Apple Soft­ware Deve­lop­ment Resources“ tragen und an Mitar­beiter, Entwickler, Inge­nieure, Händler sowie Auftrag­nehmer verschickt werden. Die vermerkten Code­namen lauten D42 (iPhone 11 Pro), D43 (iPhone 11 Pro Max) und N104 (iPhone 11). Bei letzt­genanntem Modell dürfte es sich um den spiri­tuellen Nach­folger des iPhone XR handeln. Gene­rell sollen die neuen Apple-Smart­phones mit iOS 13.1 ausge­liefert werden, die erste Charge könnte jedoch mit iOS 13 und anschlie­ßendem iOS 13.0.1 als Sicher­heits­patch in den Handel kommen. Laut dem Doku­ment erreicht die iPhone-11-Serie am Freitag, dem 27. September 2019, den Handel. Das finale Betriebs­system iOS 13 soll bereits am 23. September für die Öffent­lich­keit zur Verfü­gung stehen.

Neuig­keiten zu iPads und Apple Watch

Datenblätter

Zwei iOS-Tablets mit den Produkt­nummern A2068 und A2198 sind eben­falls Teil der internen Datei. Das Modell A2068 soll ein Einsteiger-iPad und die Vari­ante A2198 ein iPad Pro werden. Die Markt­einfüh­rung sei für den Oktober ange­dacht, inklu­sive vorin­stal­liertem iOS 13. Im Rahmen eines spezi­ellen Medi­ene­vents enthüllt Apple angeb­lich schon am kommenden Dienstag (10.  September) vier neue Ausfüh­rungen einer Apple Watch. Diese sollen die Produkt­nummern A2156, A2157, A2092 und A2093 haben sowie mit watch OS 6 daher­kommen. Ein Update auf watchOS 6.1 sei nächsten Monat ange­dacht.

Ob die Infor­mationen von AppleBeta2019 zutref­fend sind, werden wir demnächst erfahren.

Mehr zum Thema Gerücht