Apple

Neue Design-Gerüchte zum iPhone 11

Für das iPhone 11 gibt es bereits jetzt erste Zubehör-Ange­bote - dabei wurde das Smart­phone noch gar nicht offi­ziell vorge­stellt. Schutz­hüllen geben Hinweise auf das Design der Apple-Hand­helds.
AAA
Teilen (3)

Apple wird voraus­sicht­lich im September seine dies­jährige iPhone-Genera­tion vorstellen. Anfang Juni wurde bereits die neue Betriebs­system-Version iOS 13 vorge­stellt, deren finale Version parallel mit der Markt­einfüh­rung der neuen Smart­phone-Modelle von Apple erwartet wird. Doch was zeichnet das iPhone 11 - oder wie auch immer die dies­jährigen Geräte heißen werden - gegen­über den Hand­helds aus dem vergan­genen Jahr aus?

Auf der Webseite des briti­schen Händ­lers Mobile Fun sind erste Schutz­hüllen aufge­taucht, die der Hersteller Olixar für die neue iPhone-Genera­tion produ­ziert. Diese Cases zeigen einige klei­nere Design-Ände­rungen gegen­über den Apple-Smart­phones aus dem vergan­genen Jahr. Sie bestä­tigen beispiels­weise die bereits vermu­tete quadra­tische Kamera auf der Rück­seite.

Inner­halb des "Quadrats" werden drei Kamera-Linsen und ein LED-Blitz unter­gebracht. Die Schutz­hüllen weisen eine Ausspa­rung in quadra­tischer Form aus. Zudem zeigt sich eine weitere Neue­rung. Die Stumm­schalte-Taste wandert aufgrund der größeren Kamera etwas weiter nach unten, was letzten Endes sogar eine Verbes­serung für die Einhand-Bedie­nung sein könnte. Zudem soll sich die Taste nun vertikal statt hori­zontal bedienen lassen.

Doch kein Wechsel zu USB-C?

Schutzhülle für das angebliche iPhone 11Schutzhülle für das angebliche iPhone 11 Die Schutz­hüllen zeigen an der Unter­seite aller­dings auch eine Ausspa­rung, die darauf hindeuten, dass auch die dies­jährigen iPhone-Modelle mit der bekannten Light­ning-Buchse ausge­stattet sein werden. Im Code der ersten Beta-Versionen von iOS 13 waren Hinweise gefunden worden, die auf einen Wechsel auf den auch bei anderen Smart­phone-Herstel­lern übli­chen USB-C-Port hinge­deutet hatten.

Hoff­nung auf USB-C statt Light­ning machte Apple nicht zuletzt selbst. So ist in den aktu­ellen MacBook- und iPad-Pro-Modellen diese stan­dardi­sierte Buchse verbaut worden. Aller­dings ist der Wechsel auf USB-C natür­lich noch nicht ganz vom Tisch. Derzeit ist es nicht bekannt, inwie­weit der Hüllen-Hersteller bereits konkrete Details zu Abmes­sungen und Design des iPhone 11 hat. In der Vergan­genheit gab es auch schon Zubehör-Ange­bote für künf­tige iPhone-Modelle, die so nie auf den Markt gekommen sind.

Während es zur neuen iPhone-Genera­tion bislang nur Gerüchte gibt, ist iOS 13 als Beta bereits verfügbar. In einer weiteren Meldung finden Sie unser Hands-On zum neuen iPhone-Betriebs­system.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Apple iPhone