Server-Logs

Apple: Neue iPhones und iPads schon nächste Woche?

In Server-Logs sind vier neue iPad-Modellnummern aufgetaucht, die auf neue Tablets von Apple hindeuten. Schon kommende Woche könnte es auch Neuheiten bei iPhone und Mac geben.
AAA
Teilen (67)

Apple-Neuheiten kommende Woche?Apple-Neuheiten kommende Woche? Seit einiger Zeit verdichten sich Gerüchte über ein Apple-Event, das Ende März oder Anfang April stattfinden und unter anderem neue iPads, aber auch Updates für das iPhone mit sich bringen soll. Zu Wochenbeginn verdichteten sich Gerüchte, nach denen der amerikanische Konzern kommende Woche neue Hardware veröffentlicht - möglicherweise sogar ohne spezielles Event.

Einem Bericht von TechCrunch zufolge gibt es mittlerweile auch recht eindeutige Hinweise auf das iPad-Lineup, das in Kürze zu erwarten ist. Demnach wurden vom Marktforschungsinstitut Fiksu in Server-Logs Zugriffe von Apple-Tablets gefunden, die bislang nicht bekannte Modellnummern tragen und bei denen es sich demnach um die neuen Geräte handeln dürfte.

Diese Modellnummern wurden gesichtet

Als neue Modellnummern wurden iPad 7,1, iPad 7,2, iPad 7,3 und iPad 7,4 genannt. Das könnte darauf hindeuten, dass Apple vier neue Tablets auf den Markt bringen wird. Dabei könnte es sich um das erwartete iPad Pro mit 10,5 Zoll großem Touchscreen und um einen Nachfolger für das iPad Pro 12.9 handeln - jeweils in einer Version mit und ohne Mobilfunk-Schnittstelle.

Das Tablet mit 10,5 Zoll großem Display wird wohl die bisherigen 9,7-Zoll-Modelle ersetzen. Auffällig ist, dass Apple wohl keine neue Version des iPad mini auf den Markt bringt. Die Verkaufszahlen des kleineren Tablet-Modells dürften nach der Einführung der iPhone-Phablets mit 5,5 Zoll großem Bildschirm stark rückläufig sein.

Neuerungen auch beim iPhone

Auch Smartphone-Neuheiten werden erwartet - etwa ein iPhone SE mit 128 GB Speicherplatz. Bisher war das Handy mit 4-Zoll-Display nur mit maximal 64 GB Speicher erhältlich. Nicht zuletzt gibt es Gerüchte darüber, dass iPhone 7 und iPhone 7 Plus künftig auch in Rot erhältlich sein werden.

Apple-Fans hoffen zudem auf neue Desktop-Macs. Das iMac wurde vor eineinhalb Jahren letztmalig aktualisiert, Mac Mini und Mac Pro sind noch deutlich älter. Denkbar wäre zudem, dass Apple das MacBook Air komplett aus seinem Produkt-Portfolio entfernt. Zudem soll ein Upgrade für das Apple TV in Vorbereitung sein. Die Set-Top-Box wird in der fünften Generation demnach in der Lage sein, auch Videos in 4k-Auflösung wiederzugeben. Software-Neuheiten von Apple sind erst im Juni zu erwarten. Details zur WWDC 2017 finden Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (67)

Mehr zum Thema Apple