Tablet

Apple iPad Pro 10.5 ohne Vertrag mit Preisvorteil

mobilcom-debitel bietet das Apple iPad Pro mit 10,5 Zoll großem Touchscreen ab Sonntag zu Sonderkonditionen an. Wir haben untersucht, ob es sich wirklich um ein Schnäppchen handelt.
AAA
Teilen (8)

Die freenet-Marke mobilcom-debitel führt bereits seit geraumer Zeit ihre Preiskracher-Aktionen durch, mit denen der Provider Smartphones und Tablets zu Sonderkonditionen anbietet. Nicht immer handelt es sich wirklich um Schnäppchen, so dass es sich für Interessenten lohnt, in jedem Fall die Preise mit denen anderer Händler zu vergleichen. Dieses Mal gibt es ab Sonntag, 11. Februar, das Apple iPad zum Vorzugspreis.

Apple iPad Pro 10.5 (WiFi)

Beim angebotenen Tablet handelt es sich um das iPad Pro mit 10,5 Zoll großem Touchscreen und WLAN-Schnittstelle, aber keiner Mobilfunkanbindung. Das Gerät verfügt über 64 GB Speicherplatz. Es handelt sich also um einen Handheld aus der im vergangenen Jahr eingeführten, nach wie vor aktuellen iPad-Pro-Generation. Es gibt allerdings Gerüchte, nach denen Apple schon im März, zusammen mit einer Neuauflage des iPhone SE, auch neue Tablets vorstellen könnte.

Das iPad Pro 10.5 läuft unter iOS 11.x. Es ist demnach mit der aktuellen Version des Apple-Betriebssystems für Smartphones, Tablets und Multimedia-Player kompatibel. Zudem sollte das Gerät auch in den kommenden Jahren noch mit Software-Updates ausgestattet werden, sodass man als Käufer sicher einige Jahre lang Freude am Tablet haben kann.

Kein LTE an Bord

iPad-Pro-Aktion bei mobilcom-debiteliPad-Pro-Aktion bei mobilcom-debitel Zu bedenken ist die fehlende Mobilfunk-Schnittstelle. Wer das iPad ohnehin nur im heimischen WLAN-Netz betreibt, kommt damit ohne weiteres zurecht. Unterwegs besteht noch die Möglichkeit, vom Smartphone aus einen mobilen Hotspot für das Tablet zu erzeugen. Wer das Gerät häufiger auch mobil verwendet, sollte aber vielleicht doch besser in die Variante mit zusätzlichem Mobilfunk-Modem investieren, die zudem - anders als das WLAN-Modell - auch einen GPS-Empfänger an Bord hat.

Ferner handelt es sich beim von mobilcom-debitel angebotenen Modell um die 64-GB-Version. Wer keine größeren Mengen an Videos oder Spielen mit viel Speicherbedarf auf dem Tablet benötigt, sollte damit auskommen. Zu bedenken ist, dass es keine Möglichkeit gibt, den Speicher mit microSD-Karten zu erweitern. Je nach Nutzungsverhalten kann daher die Entscheidung für die 256-GB-Version sinnvoller sein.

Preislich ist das Angebot von mobilcom-debitel indes gut. Das Tablet kostet ohne Vertrag 619 Euro. Bei anderen Online-Händlern ist das gleiche Modell nicht unter 635 Euro zu bekommen. Apple selbst verlangt 729 Euro. Nach Angaben des Providers gilt das Angebot, solange der Vorrat reicht (was eine sehr vage Aussage ist). Zudem können sich Interessenten das Gerät anstelle des Postversands auch zur Abholung in einen Shop liefern lassen.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Apple iPad