Tablet

Gerücht: iPad Pro mit 5G kommt im September

Laut Bran­chen­be­richten wird Apple noch im September eine Neuauf­lage des iPad Pro vorstellen. Das nächste iPad Air kann mehr als sein Vorgänger, kommt aber erst im nächsten Jahr.

iPad mit 5G iPad mit 5G
Foto: Apple, Grafik/Montage: teltarif.de
Für September wird ein neues iPad von Apple erwartet. Dabei handelt es sich um den Nach­folger des iPad mit 10,2 Zoll großem Touch­screen, das vor einem Jahr vorge­stellt wurde. Das Online­ma­gazin iCulture berichtet aller­dings auch, dass es im kommenden Monat eine Neuauf­lage des iPad Pro geben soll.

Die vor allem für produk­tiven Einsatz opti­mierten Apple-Tablets wurden erst im Früh­jahr 2020 aktua­li­siert. Auf den ersten Blick erscheint das Gerücht somit unglaub­würdig. Auf der anderen Seite wäre es denkbar, dass Apple parallel zum iPhone 12 auch ein Tablet im Port­folio haben möchte, das den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G unter­stützt.

Ähnlich ging Apple bereits 2012 vor: Im März wurde das iPad 3 vorge­stellt und im November des glei­chen Jahres folgte das iPad 4. Dieses unter­stützte das LTE-Netz auf 1800 MHz, während das iPad 3 in Deutsch­land nur für die GSM- und UMTS-Netze geeignet war. Außerdem hielt mit dem iPad 4 die Light­ning-Schnitt­stelle bei den Tablets Einzug. Das iPad 3 hatte noch die früher von Apple genutzte 30-Pin-Buche an Bord.

iPad Air: Neuauf­lage im März?

iPad mit 5G iPad mit 5G
Foto: Apple, Grafik/Montage: teltarif.de
Wie es im Bericht weiter heißt, soll ein neues Modell des iPad Air erst im März kommenden Jahres vorge­stellt werden. Das Gerät könnte somit zusammen mit der neuen Genera­tion des iPhone SE vorge­stellt werden. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass der ameri­ka­ni­sche Tech­no­lo­gie­kon­zern auch eine Apple Watch SE auf den Markt bringt, die im kommenden Früh­jahr vorge­stellt wird.

Dem Bericht zufolge bekommt das neue iPad Air einen USB-C-Anschluss anstelle der Light­ning-Buchse. Dazu wird es einen 11-Zoll-Retina-Bild­schirm und vier Laut­spre­cher an Bord haben. Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo ging bislang davon aus, dass das nächste Modell des iPad Air einen 10,8 Zoll großen Touch­screen erhält.

Den Angaben zufolge wird das Tablet den vom iPad Pro bekannten Smart Connector bekommen und Apple wird eine Tastatur als Zubehör anbieten. Von den Features her nähert sich der Bolide demnach dem iPad Pro an. Dafür soll es mit einem Einstiegs­preis von 649 US-Dollar rund 150 Dollar teurer als das aktu­elle Modell werden. Als Spei­cher­größen werden 128, 256 und 512 GB zur Verfü­gung stehen.

In einer weiteren Meldung haben wir darüber berichtet, welche neuen Dienste Apple in dieser Woche gestartet hat.

Mehr zum Thema Apple