Ratgeber

Tablet-Zubehör: Von der Schutzhülle bis zur Kfz-Halterung

Nach Weihnachten: Fünf Accessoires für Tablets im Überblick.
Von Michael Friedrichs

Für den mobilen Tablet-Nutzer gehört auch die Halterung fürs Auto zur Grundausstattung, zumal es bereits einige namhafte Unternehmen wie Navigon und Bosch gibt, die ihre Navigationslösungen nicht nur fürs Smartphone, sondern auch für Tablet-PCs anbieten. Apple bietet im Gegensatz zu Samsung keine eigene Kfz-Halterung an. Das Original-Zubehör (ECS-V980) Die KfZ-halterung für das Galaxy Tab: ECS-V980. KfZ-halterung für das Galaxy Tab: ECS-V980
Bild: Samsung
ist bei Amazon für knapp unter 50 Euro erhältlich und verspricht eine gute Bedienbarkeit dank Ein-Hand-Konzept für sicheres Autofahren.

Zum Lieferumfang gehört neben der schwenkbaren Halterung, ein Ladekabel für den Anschluss an den Zigarettenanzünder nebst passendem Adapter. Darüber hinaus bietet die Auto-Halterung eine Anschlussmöglichkeit an das Soundsystem des Fahrzeugs, um die Anweisungen der Tablet-Navigation über den Auto-Lautsprecher hören zu können. iPad-Nutzer müssen wie bereits erwähnt auf ein Angebot eines Fremdanbieters zurückgreifen.

Eine passende Lösung bietet iPad-Butler an. Für knapp 60 Euro erhält der Nutzer eine so genannte Flex-Halterung mit zwei Klemmsaugnäpfen und bewegbarem Schwanenhals. Die universell einsetzbare Halterung lässt sich nicht nur an der Windschutzscheibe oder am Armaturenbrett befestigen, sondern auch an Fenstern und anderen glatten Oberflächen. Ein Kfz-Ladekabel gehört nicht zur Lieferumfang, kann aber für rund acht Euro nachgekauft werden.

Display-Schutzfolien

Über den Sinn und Unsinn von Display-Schutzfolien streiten sich die Geister. Während die einen auf die Verwendung der unscheinbaren Folien schwören, lehnen andere die Verwendung als störend und unnötig ab. Nicht desto trotz ist auch hier die Auswahl groß. Ganz vorn mit dabei ist hier Switch Easy. Der Hersteller hat sich auf den Schutz von Apple-Produkte wie dem iPhone spezialisiert und bietet in diesem Zusammenhang auch Display-Schutzfolien für das Apple iPad an. Die Display Schutzfolie Pure Reflect für das iPad. Display Schutzfolie für das iPad: Pure Reflect
Bild: Switcheasy

In der einfachen Variante kostet die Pure Protect-Folie 15 Euro und schützt das Display laut Hersteller vor Schmutz, Staub, Fingerabdrücken und Kratzern. Die Bildschirmqualität bleibt von der hauchdünnen Schutzfolie unbeeinflusst, ebenso wie die Bedienung des Touchscreens durch den Nutzer. Beim Aufbringen der Folie hilft ein Microfaser-Putztuch und ein kleiner Plastik-Schaber, um eingeschlossene Luftbläschen leichter entfernen zu können. Gegen drei Euro Aufpreis gibt es noch eine entspiegelte Version des Display-Schutzfolie.

Interessant ist auch die dritte Folie des Herstellers namens Pure Reflect. Sie verwandelt das iPad in einen Spiegel. Dies hat den Vorteil, dass der Bildschirminhalt nur von dem davor sitzenden Tablet-Nutzer eingesehen werden kann. Auch für das Samsung Galaxy Tab gibt Display-Schutzfolien. So beispielsweise von Belkin. Für elf Euro erhält der Nutzer gleich drei Folien zum Entspiegeln des Touchscreen-Displays. Zum Lieferumfang gehört ein Reinigungstuch für den Bildschirm sowie ein Werkzeug zum Glattstreichen.

Schutzhüllen

Was bei einem Notebook die Tasche ist, ist beim Tablet in der Regel die Schutzhülle. Leider lassen die Hersteller ihre Kunden in diesem Punkt des öfteren im Stich. Eine gute Auswahl bietet der kalifornische Taschen-Hersteller booq. Ähnlich wie die bekannten Accessoires von Crumpler setzen die Macher neben dem hochwertigen Aussehen ihrer Produkte viel Wert auf die Qualität ihrer Taschen. Seit dem Verkaufsstart des iPad gehören auch Schutzfolien in das Portfolio des US-Unternehmens. Die iPad-Schutzhülle Boa Skin XS von booq. booq Boa Skin XS: Hülle für das iPad
Bild: booq

Aber Qualität muss nicht teuer sein. Rund 30 Euro kostet die Boa Skin XS für das Apple-Tablet. Die Vorderseite der 190 Gramm leichten Schutzhülle besteht aus elastischem und wasserabweisendem Neopren. Die Innenseite ist mit weichem Twylon-Gewebe ausgestattet, dass das iPad vor unschönen Kratzern bewahren soll. Die Rückseite ist verstärkt und soll so zusätzlich vor Erschütterungen beim Transport schützen. Um das iPad in die Schutzhülle zu stecken, wird das Tablet durch die flexible Öffnung auf der kurzen Seite geschoben. Das Neopren-Gewebe sorgt dafür, dass das iPad nicht ohne weiteres herausfallen kann.

Apple selbst bietet mit dem iPad Case für 39 Euro ebenfalls ein passendes Zubehör an. Neben der Schutzfunktion vor Schmutz und Kratzern bietet sich das aufklappbare Case zudem noch als einfache Halterung für das iPad an. Auch Samsung hat für Käufer seines Galaxy Tab eine entsprechende Schutzhülle parat. Das Original-Zubehörteil in Lederoptik kostet rund 40 Euro, bietet allerdings ähnlich wie die Tablet-Hülle von booq nicht mehr als die reine Schutzfunktion.

Fazit - Die Auswahl ist groß, die Qualitätsunterschiede ebenfalls:

Darüber hinaus gibt es natürlich noch jede Menge weitere Zubehör. Die Auswahl ist groß, die Qualitätsunterschiede ebenfalls. Deshalb lohnt sich nach dem ersten Blick auf den Preis auch ein zweiter Blick in Sachen Ausstattung, Material und Verarbeitung, damit nach dem Kauf die Enttäuschung nicht zu groß ist. Greift man auf ein Produkt eines Premium-Herstellers zurück, ist dieses häufig nicht günstiger als das Original-Zubehör des Herstellers. Nichts desto trotz, ein Preisvergleich lohnt sich in jedem Fall. Insbesondere das "offizielle" Zubehör für das Samsung Galaxy Tab ist bei diversen Online-Shops deutlich unter dem Listenpreis zu finden.

1 2