Start

Apple iPad Air Verkaufsstart: Details und Preise

Gute Verfügbarkeit fast aller Modelle des neuen Tablets

iPad Air ab sofort erhältlich iPad Air ab sofort erhältlich
Foto: Apple
Ab sofort wird das iPad Air von Apple verkauft. Dabei gehört Deutschland zu den ersten Ländern, in denen das neue Tablet mit iOS7-Betriebssystem im Handel erhältlich ist. Eine Möglichkeit zur Vorbestellung räumte Apple in Deutschland nicht ein, so dass das iPad Air auch im Online-Store des Herstellers erst seit heute bestellt werden kann.

Apple iPad Air 4G

Die Verfügbarkeit der neuen Tablets ist deutlich besser als bei früheren Produktstarts des amerikanischen Herstellers. Einzig die Geräte-Version, die neben einer WLAN-Schnittstelle auch ein Mobilfunk-Modem besitzt und zudem über 128 GB Speicher verfügt, ist laut Apple Online Store erst in fünf bis zehn Arbeitstagen verfügbar. Alle anderen Varianten des iPad Air sollen innerhalb von 24 Stunden in den Versand gehen.

iPad Air ab sofort erhältlich iPad Air ab sofort erhältlich
Foto: Apple
Die kleinste Variante des iPad Air mit 16 GB und WLAN-Internet kostet 479 Euro. Das größte Modell mit 128 GB Speicher und zusätzlicher Mobilfunk-Schnittstelle schlägt mit 869 Euro zu Buche. Dabei unterstützt das Mobilfunk-Modem im Gegensatz zu früheren iPad-Modellen auch alle für den deutschen Markt relevanten LTE-Frequenzbereiche.

Telekom-Angebote ab 49,95 Euro mit Vertrag

Die Deutsche Telekom und Vodafone verkaufen das iPad Air jeweils in der Version mit Mobilfunk-Schnittstelle ebenfalls ab heute sowohl in ihren stationären Shops, als auch online. Dabei bewirbt die Telekom die 16-GB-Variante in Verbindung mit dem Tarif Mobile Data L für 49,95 Euro. Die Geräte mit 32 bzw. 64 GB Speicher sind je 100 Euro teurer, während das iPad Air mit 128 GB Speicher bei der Telekom mit Vertrag 329,95 Euro kostet.

Der Mobile-Data-L-Vertrag kostet bei Online-Vertragsabschluss während der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit monatlich 46,95 Euro. Dazu kommt ein Anschlusspreis von 29,95 Euro. Für Kunden, die den Tarif über die Mindestvertragslaufzeit hinaus behalten, erhöht sich der Preis ab dem 25. Monat auf 59,95 Euro. Inklusive ist eine Daten-Flatrate mit 10 GB ungedrosseltem Datenvolumen pro Monat. Dabei stehen bis zu 150 MBit/s im Downstream über LTE zur Verfügung, wobei das iPad Air maximal 100 MBit/s unterstützt. Ebenfalls inklusive ist eine WLAN-Hotspot-Flatrate.

Vodafone-Preise mit Vertrag ab 1 Euro

Bei Vodafone ist das 16-GB-Modell zusammen mit der MobileInternet Flat 42,2 für 1 Euro erhältlich. Kunden, die sich für die 32-GB-Version entscheiden, zahlen 99,90 Euro, während das Tablet mit 64 GB Speicherplatz mit 199,90 Euro zu Buche schlägt. Die Geräte-Version mit 128 GB Speicher wird von Vodafone zumindest im Online-Shop derzeit nicht verkauft.

Der Vertrag kostet für Online-Kunden zwei Jahre lang monatlich 43,99 Euro. Danach erhöht sich der Monatspreis um 6 Euro, wenn der Kunde den Tarif nicht zum Ende der Mindestlaufzeit kündigt. Inklusive sind 6 GB monatliches Highspeed-Datenvolumen, wobei die Performance auf 42,2 MBit/s im Downstream begrenzt ist. Bei Vertragsabschluss berechnet Vodafone 29,99  uro Anschlusskosten.

iPad Air in den Netzen von o2 und E-Plus

o2 und E-Plus verkaufen das iPad Air bislang nicht. Die Tablets werden aber generell ohne SIM- oder Netlock ausgeliefert und können somit auch in den Netzen der beiden kleineren deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber genutzt werden. Wie in den Netzen von Telekom und Vodafone steht bei o2 auch das LTE-Netz zur Verfügung.

Vorgestellt hatte Apple seine beiden neuen iPad-Modelle am 22. Oktober. Das neue iPad mini mit Retina-Display erscheint erst Ende November.

Weitere News zum Apple iPad