Gerüchteküche

Gerücht: Apple stellt im Januar zwei neue iPad-Modelle vor

Außerdem im Herbst iPhone 5 mit komplett überarbeitetem Design
AAA
Teilen

Seit März ist das iPad 2 von Apple auf dem Markt. In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Gerüchte zu Nachfolgern. Dabei wurde immer wieder auch über die Möglichkeit spekuliert, Apple könnte eine kleinere Variante seines Multimedia-Tablets auf den Markt bringen. In einem aktuellen Bericht von Digitimes, der sich auf Zulieferer-Kreise von Apple beruft, heißt es dagegen, dass der Hersteller auch in Zukunft am 9,7 Zoll großen Touchscreen festhalten und kein kleineres iPad auf den Markt bringen wird.

Bekommt das iPad 2 gleich zwei Nachfolger?Bekommt das iPad 2 gleich zwei Nachfolger? Dennoch soll es dem Bericht zufolge gleich zwei neue iPad-Modelle geben, die Ende Januar offiziell vorgestellt werden. Damit könnte Apple mit der Präsentation seiner neuen Tablets der Konkurrenz aus dem Android-Lager zuvorkommen, die vermutlich erst auf dem Mobile World Congress (MWC) vier Wochen später ihre Neuheiten der Öffentlichkeit vorstellt.

Die beiden neuen iPads sollen sich durch ihre Ausstattung voneinander unterscheiden. So sei ein Highend-Modell geplant, das eine Display-Auflösung von 2 048 mal 1 536 Pixel bietet und eine 8-Megapixel-Kamera an Bord hat. Das Gerät soll dem Bericht zufolge außerdem einen Akku mit einer Kapazität von 14 000 mAh bekommen. Dazu ist ein neuer A6-Prozessor geplant. Dabei könnte es sich um ein Quad-Core-Modell handeln.

Das zweite neue iPad-Modell soll eine 5-Megapixel-Kamera bekommen. Weitere Details sind nicht bekannt. Das iPad 2 könnte auch nach der Markteinführung der neuen Tablet-Modelle als im Preis gesenktes Einsteiger-Modell erhältlich bleiben - ähnlich wie Apple beispielsweise noch heute das iPhone 3G S mit 8 GB Speicher für 369 Euro als günstige Alternative zu iPhone 4 und iPhone 4S weiter verkauft.

Gerüchte um iPhone 5 mit neuem Design

Neue Gerüchte um das iPhone 5Neue Gerüchte um das iPhone 5 Wenig überraschend sind die Berichte, nach denen Apple im Herbst 2012 die nächste Generation des iPhone auf den Markt bringen wird. Das iPhone 5 soll ein neues Design bekommen, nachdem sich die Bauform des iPhone 4S nahezu exakt an dem Vorgänger-Modell orientiert hatte.

Die Frontseite des iPhone soll auch in der sechsten Generation vollständig aus Glas bestehen, während das Multimedia-Smartphone eine Rückseite aus Aluminium bekommen soll. Für den äußeren Rahmen ist aktuellen Spekulationen zufolge Kunststoff vorgesehen. Hier lassen sich auch die Antennen für GSM, UMTS, CMDA, WLAN, Bluetooth und GPS unterbringen.

Spekuliert wird darüber hinaus über ein größeres Display sowie über die Unterstützung für LTE-Mobilfunknetze und NFC. Ferner ist die Nutzung des A6-Prozessors wahrscheinlich, der auch bei den neuen iPad-Modellen zum Einsatz kommen soll.

Teilen

Weitere News zum Apple iPad