später

Gerücht: iPad 2 erst im Juni - iPhone 5 erst im September (Update)

Außerdem angeblich günstigeres iPhone 5 statt iPhone Nano
Kommentare (599)
AAA
Teilen

Die Gerüchte zu den neuen mobilen Endgeräten von Apple ebben nicht ab. Zumindest im Falle der Neuauflage des iPad scheinen sich Berichte über Verzögerungen jedoch schon jetzt zu bewahrheiten. Hat Apple das erste Modell des iPad im vergangenen Jahr schon Ende Januar vorgestellt, so gibt es in diesem Jahr bislang nicht einmal einen Termin für die Präsentation eines Nachfolgers.

Apple iPadKommt der iPad-Nachfolger erst im Frühsommer? Die Markteinführung des iPad erfolgte in den USA im vergangenen Jahr Anfang April am Ostersamstag. Theoretisch wäre auch in diesem Jahr ein Verkaufsstart zu Ostern noch denkbar. Da das Fest erst am vorletzten April-Wochenende stattfindet, läge Apple noch im Zeitplan. Derzeit gibt es allerdings Gerüchte, denen zufolge sich der Start des iPad 2 auf Juni verschieben könnte.

Veränderungen am Design des iPad 2 in letzter Minute?

Nach einem Bloomberg-Bericht sorgen Lieferengpässe bei den Zuliefer-Firmen für die Verzögerungen. Zudem habe Apple Änderungen am Design des Multimedia-Tablets vorgenommen. Diese Vermutung ist durchaus schlüssig, wenn man bedenkt, dass Google mit Android 3.0 (Honeycomb) inzwischen einen ernstzunehmenden Konkurrenten vorgestellt hat und Hersteller wie Motorola, Samsung und LG schon im Frühjahr Tablets auf Basis dieser Firmware veröffentlichen. Welche Änderungen Apple konkret vorgenommen hat, ist unklar. In Branchenkreisen geht man davon aus, dass der Touchscreen des iPad 2 - wie beim ersten Modell - 9,7 Zoll groß sein wird. Dennoch soll das Gerät leichter werden und mehr Rechenleistung bieten als das bislang bekannte Modell. Unklar ist, ob das iPad 2 ein Retina-Display bekommt. Zuletzt gab es Berichte, nach denen ein solcher Touchscreen mit höherer Auflösung erst bei einer weiteren Neuauflage des iPad zum Einsatz kommt.

Wird das iPhone 5 günstiger als das iPhone 4?

Parallel zum iPad soll sich auch die Markteinführung der nächsten iPhone-Generation verzögern. So berichtet Business Insider über eine Analysten-Prognose, der zufolge das iPhone 5 erst im September anstatt im Juni auf den Markt kommt. Im September wurden in den letzten Jahren die neuen iPod-Modelle präsentiert. Ob es für diese dann ebenfalls zu einer Verzögerung kommt, bleibt abzuwarten. iPhone 5Das iPhone 5 soll sich bis September verzögern

Aktuelle Gerüchte zur fünften iPhone-Generation gehen zudem davon aus, dass es nun doch nur ein neues Modell und kein zusätzliches iPhone Nano geben wird. Dafür soll der Verkaufspreis des iPhone 5 günstiger werden. Das iPhone 4 kostet derzeit direkt bei Apple ohne Vertrag 629 Euro in der Version mit 16 GB Speicherplatz, während die Variante mit 32 GB für 739 Euro verkauft wird.

Android-Handys sind schon zu Preisen zwischen 100 und 200 Euro zu bekommen. Selbst Spitzenmodelle mit der Google-Software kosten selten mehr als 600 Euro. Auch die neuen Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 sind zu Preisen zwischen 350 und 600 Euro und somit deutlich günstiger als das iPhone zu bekommen. Zudem hat Nokia bereits angekündigt, Windows Phones zu noch günstigeren Preisen zu produzieren.

Update: Vorstellung offenbar doch schon kommende Woche

Es gab eine Rolle rückwärts bei den Gerüchten um den Start des iPad 2. Nun soll es offenbar doch schon am 2. März mit der Präsentation des Apple iPad 2 soweit sein. Alles weitere erfahren Sie in unserer entsprechenden Meldung.

Teilen

Weitere News zum Apple iPad

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4